Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

Das erfolgreichste Programm des Esseners Atze Schröder heißt „Richtig fremdgehen“. Und weil nur wenig Dinge schöner sind, als der süße Erfolg, geht Schröder mit seinem neuesten Werk in die Verlängerung. 

Atze Schröder
Atze Schröder

Mit erfrischender Nonchalance führt der selbsternannte Macho durch sein Programm und stellt uns den gefährlichen Sumpf der außerehelichen Begierde vor. Um den großen Udo Jürgens zu paraphrasieren: „Fremdgehen ist keine Frage der Moral, sondern der Gelegenheiten.“

Und wenn es etwas zwischen Menschen (fast) immer gibt, dann sind es Gelegenheiten. Einfach mal bei Bill Clinton nachfragen. Der bekennende Porsche-Fahrer („Laster sind schwer zu bremsen“ ) hat sich nach 140 restlos ausverkauften Shows dazu entschieden, die Tour um weitere 6 Monate und weitere einzelne Zusatztermine zu verlängern.

Die Verführung lauert halt überall. Egal ob an der Hotelbar oder in der Trinkhalle. Oder einfach mal der Klassiker: Im Club. Also, was tun? Atze Schröder hat natürlich einen Rat. Denn auch fremdgehen muss gelernt sein. Einfach mal bei Boris Becker, Horst Seehofer oder Tiger Woods nachfragen

» 5. Dezember 2015, Atze Schröder, Paderhalle, Paderborn

» [ Website der Paderhalle ]

» [ Website von Atze Schröder ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.