5/5 - (1 vote)

 Lesedauer: 3 Minuten
In diesem Jahr werden die Herbstferien kreativ genutzt: An der Warburger Sekundarschule findet das diesjährige Festival Junge Kultur statt. | (c) pixabay
In diesem Jahr werden die Herbstferien kreativ genutzt: An der Warburger Sekundarschule findet das diesjährige Festival Junge Kultur statt. | (c) pixabay

(Warburg) Wer dachte, dass die Festival-Saison 2023 schon vorbei ist, hat sich geirrt! Einige Events warten auch in der zweiten Jahreshälfte mit spannenden Highlights. Eines davon ist das Festival Junge Kultur in Warburg. Sein Programm entertaint nicht nur, sondern fördert die junge Generation der Stadt.

Mitten in den Herbstferien in NRW steht in der ostwestfälischen Mittelstadt ein kultureller Leckerbissen für Jung & Alt an: Vom 29. September bis zum 2. Oktober 2023 feiert die gesamte Stadt ihre jüngsten Einwohnenden mit dem Festival Junge Kultur.

Was verbirgt sich hinter dem Festival Junge Kultur 2023?

Das Projekt des Kulturlandes Kreis Höxter findet jedes Jahr in einer anderen Stadt der Region statt. Im Herbst 2023 freut sich Warburg, übrigens der Sitz von Ww, über die Austragung des Festivals Junge Kultur.

YouTube player
Das Kulturland im Kreis Höxter strotzt nicht nur vor erholsamer Natur, sondern auch vor Förderungsmöglichkeiten für die nächsten Generationen.

Zudem unterstützt auch das Land NRW, genauer die Arbeitsgemeinschaft Arbeit Bildung Kultur, die Initiative zur Förderung von Kindern und Jugendlichen. Spielstätte der mehrtägigen Veranstaltung ist die Sekundarschule Warburg, wo 160 Schüler:innen im Alter von 6-16 Jahren an der Idee teilnehmen.

Übrigens: Hier findest Du einen Überblick über alle Ww-Artikel aus Warburg!

Am 29.09. beginnt das Event um 14:30 Uhr. Das erste Angebot beinhaltet einen, kurzen, aber umfassenden Einstieg ins Theater. Schauspieler Sebastian Narhofer will den Interessierten entlocken, welche versteckten Charaktere noch in ihnen schlummern.

Danach geht’s weiter mit Musik! Die Künstler Martin Temme und Alexander Mutz kreieren mit den Teilnehmenden Melodien und Songs anhand allerlei Schlaginstrumente.

Wie sieht das Programm an den weiteren Tagen des Festivals Junge Kultur aus?

An den darauffolgenden Tagen beginnen die Kurse jeweils bereits um 9:30 Uhr. Für alle Fans von Kunst und Malerei könnte der Workshop von Kristina Mengersen etwas sein. Seit jeher bindet die Künstlerin schon die Jüngsten in ihre Kunst ein und zeigt ihnen, wie man bereits mit wenig Equipment Kunstwerke herstellen kann.

Das Festival Junge Kultur möchte in diesem Jahr die Schüler:innen Warburgs unterstützen. | (c) pixabay
Das Festival Junge Kultur möchte in diesem Jahr die Schüler:innen Warburgs unterstützen. | (c) pixabay

Ähnlich bunt geht’s bei Heidrun Becker zu. In ihrem Kurs stellt sie den Kindern und Jugendlichen die Vorzüge des Mehrfarbendrucks vor. Welche Techniken es gibt, um mit wenig Aufwand verschiedene Muster zu erzeugen, erfährt man da.

Gut zu wissen: Noch mehr Festivals gibt's hier!

Wer statt der Hände lieber die eigene Stimme nutzt, kann die Einheit von Antje Wenzel besuchen. Die Musikerin will in ihrem Kurs die Fantasie der Teilnehmenden fördern, um mit ihnen eigene Songs zu schreiben.

Es bleibt künstlerisch auf dem Festival Junge Kultur!

Der dritte Festivaltag startet ebenso ausdrucksstark, nur diesmal mit dem gesamten Körper. Bei Tanzpädagogin Carolin Bölke lernen die Interessierten, wie sie ihre Bewegungen zur Musik in Szene setzen können.

YouTube player
Die idyllische Stadt Warburg feiert in den Herbstferien 2023 ein großes, mehrtägiges Festival zu Ehren der jüngsten Einwohner:innen.

Anschließend kommen erneut die Hände zum Einsatz! Gemeinsam mit Künstlerin Almuth Schäck gestalten die Teilnehmenden ihre eigenen Skulpturen anhand unterschiedlichster Materialien. Zuletzt zeigt Meri Berg, wie man aus verschiedenen Formen, Schnipseln und Fotos beeindruckende Collagen entwerfen kann.

Was sonst noch in OWL passiert, erfährst Du hier!

Das Festival Junge Kultur endet am 2.10. mit noch einmal ordentlich Bewegung. Zuerst weiht Schauspieler Christopher Hustert die Schüler:innen in die Kunst der Pantomime ein. Im Anschluss können sie ihr Geschick in dem Kurs von Sportler Simon Volkmann unter Beweis stellen. Er trainiert die Kinder und Jugendlichen im Fechten.

Also hier werden doch wirklich viele Geschmäcker abgedeckt, oder?

Tipp: Drei aktuelle Veranstaltungs-Tipps für Warburg:
Drei Artikel über Warburg

Von Julia Gogolok

Online-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.