Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten
(c) Hessennews TV

Kassel – Zwölf Jahre ist das Kaskade-Kino in Kassel nun geschlossen. Kritiker befürchteten dass das legendäre Kino keine Zukunft mehr hätte und beim Umbau zerstört wird. Nun liegen die Pläne vor und die Arbeiten haben begonnen. Das Kino bleibt der Nachwelt erhalten, denn geplant ist eine originalgetreue Sanierung.

Allerdings werden 700 der roten Sessel aus Platzgründen weichen müssen. Am Mittwochvormittag waren viele Helfer damit beschäftigt, die Stühle auszubauen und anzutransportieren. Für einen kleinen Obolus konnte man die Stühle erwerben und der Gewinn von einigen Tausend Euro wurde für ein Weihnachtsprojekt gespendet.

Künstler wie Heinz Rühmann, Hildegard Kneef, oder Johannes Heesters feierten ihre Premieren in diesem Lichtspieltheater. Wer später in das Kino einziehen wird steht derzeit noch nicht fest. Der Umbau soll bis Juli 2013 bereits abgeschlossen sein.

» [ Bildergalerie ]

» Text & Bild: (c) HessennewsTV

Von Hessen News TV

Aktuell, schnell, zuverlässig und vollständig: Eine aktuelle Berichterstattung für Hessen haben wir uns zum Ziel gemacht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.