5/5 - (3 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Niko Newman und Benjamin Rappe legten auf dem Unite-Festival auf.
Niko Newman und Benjamin Rappe legten auf dem Unite-Festival auf.

Vom 23. bis 25. August verwandelte sich das Gelände der Desenberg-Kaserne in Borgentreich zu einem Feierplatz für Fans der elektronischen Musik. Neben Live-Acts wie Kollektiv Turmstraße und Mike Wall wurden den über 1600 Besuchern eine Zaubershow, Vorführungen von Kurzfilmen und ein kostenloser EMS-Workshop geboten.

Unglaublich! Wir sind überwältigt vom Feedback auf unserer Unite-Seite auf Facebook!„, sagte der Veranstalter Holger Benkert nach dem Event. Das Unite-Festival  war monatelang intensiv vorbereitet worden. Zwar lag die Besucherzahl, trotz des umfangreichem Lineups,  unter den Erwartungen der Veranstalter, aber alles in allem sei man sehr zufrieden. Auf dem Festival habe eine gute, ausgelassene Atmosphäre geherrscht, freute sich Benkert. Zu seinen persönlichen Highlights sagte er, er könne nichts hervorheben, da die Leistungen der Dienstleister, die Acts und vor allem die Besucher toll gewesen seien.

Alle Fotos findet ihr auf unsere Facebookseite

Besonders gut kam der kostenlose Schnupper-Workshop der EMS – Electronic Music School an, denn er war schon vor Beginn der Veranstaltung zu drei Vierteln belegt. Dabei bekamen Besucher die einzigartige Gelegenheit, mit Topacts wie Florian Frings oder Dole & Kom in die Welt der professionellen Musikproduktion einzutauchen.

Die Veranstalter sind rückblickend mit ihrem Event sehr zufrieden und möchten das Unite-Festival im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen. Wenn sie es auch von der Größe etwas reduzieren wollen, so soll es nicht weniger anspruchsvoll werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.