5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten

Zwei Jahre lang saß die Uniklinik Marburg einem falschen Arzt auf. Das berichtet nh24/ dapd. Die Uniklinik bestätigte, dass der Hochstapler zwischen 2002 und 2004 angestellt gewesen sei. Das hatte das Nachrichtenmagazin Focus herausgefunden.

Patienten seien, so die Uni-Klinik, aber nicht in Gefahr gewesen. Der vermeintliche Assistenzarzt habe nur unter Aufsicht anderer Ärzte gearbeitet. Doch nicht nur die Marburger wurden gefoppt, auch an anderen Kliniken soll der mutmaßliche Betrüger sein Unwesen getrieben haben.

Weiter schreibt die Frankfurter Rundschau dass gegen einen 47-jährigen, der sich mit gefälschten Urkunden die Stelle erschlichen habe, ermittelt wird. Der Mann ist auf freiem Fuß, gilt seit Monaten als untergetaucht. Der hessische Rundfunk weiß zu berichten, dass der Mann Jordanier sei und laut Focus-Informationen in einem größeren Krankenhaus in den Vereingten Arabischen Emiraten in leitender Position arbeite.

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.