5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 3 Minuten
The Ten Tenors

Mit der Darbietung ihres Talentes in einer Weise, mit der sich kaum ein anderer Künstler messen kann, legen The Ten Tenors mit der Double Platinum-Welttournee und dem gleichnamigen Album noch einen drauf.
Das zehnte Studioalbum ist das bisher ehrgeizigste und eindrucksvollste. Live sind The Ten Tenors am Dienstag, 19. März 2013, um 20 Uhr in der Stadthalle Marburg zu erleben.

„Mit dieser Show werfen wir den Fehdehandschuh hin. Sie wird gewagter, größer und besser als jemals zuvor“, schwärmt Produzent D-J Wendt. Im Frühjahr 2013 kommen die The Ten Tenors ieder nach Europa. Mit einer ausgedehnten Tournee durch Deutschland, Österreich, die Schweiz, Belgien und die Niederlande werden die Zuschauer einmal mehr Zeuge sein, dass The Ten Tenors zwar oft kopiert wurden in den letzten 10 Jahren ihrer Bandgeschichte, und doch keiner diesen musikalischen Spagat zwischen Rock,Pop und klassischer Musik so gekonnt beherrscht wie sie.

Diese Show wird die Zuschauer atemlos lassen sein lassen vor der Stimmgewalt dieser zehn Ausnahmetalente. Vom zärtlichen Schmerz von Leonard Cohen´s „Hallelujah“, über Aerosmiths kraftvollen Nummer Eins Hit „Don´t want to miss a thing“ bis hin zum weltbeliebten Stück „Nessun Dorma“, wird die Live Show mit der magischen Sangeskunst der „TEN“ das Publikum gefesselt zurücklassen. Und nach „Hey Jude“ am Ende, mit dem einprägsamen Mitsing-Refrain, schreit man geradezu nach mehr.

Der Produzent der Gruppe, D-J Wendt fügt hinzu: „Wir mögen den Gedanken, dass die Leute in unsere Konzert kommen um Arien zu hören, die ihnen eine Gänsehaut wie nie zuvor verschaffen. Mit der „Double Platinum“ Show bekommen sie diese mit Sicherheit, aber wir versprechen auch, dass es rockig und die beste Party seit Jahren wird.“

„Wir mögen den Gedanken, dass die Leute in unsere Konzert kommen um Arien zu hören, die ihnen eine Gänsehaut wie nie zuvor verschaffen. Mit der „Double Platinum“ Show bekommen sie diese mit Sicherheit, aber wir versprechen auch, dass es rockig und die beste Party seit Jahren wird.“

Das Publikum kann sich auf einige Überraschungen und zusätzliche Leckerbissen zur Aufwertung des Live-Show-Erlebnisses gefasst machen.

Einige Leute mögen denken, klassische Musik und Rock passen nicht zusammen. The Ten Tenors denken nicht so. Durch den bahnbrechenden Erfolg im Jahr 2010 mit der überaus erfolgreichen Show „The Power of Ten“, konnten „The TEN“ nebst neuem Publikum in Südamerika, Schweden, Japan und dem Baltikum auch berühmte neue Freunde für sich gewinnen, was zu einem Auftritt bei „Oprah´s Ultimate Australian Adventure“ führte (übertragen in 145 Länder mit 10 Millionen Zuschauern). Mit „The Power of Ten“ brachten sie Rock und Klassik zusammen und kreierten damit ihren einzigartigen Sound.

Es liegt auf der Hand – die The ‚Ten Tenors haben sich kontinuierlich weiterentwickelt. Was einst als Gruppe von College-Freunden begann, die sich zusammengeschlossen hatten um etwas extra Bier-Geld während des Studiums am Queensland Conservatorium zu verdienen, hat sich über die letzten 14 Jahre auf den internationalen Bühnen zu einer kämpferischen Truppe entwickelt, weltweit respektiert und verehrt, Verfechter der bescheidenen Anfänge der Gruppe während sie weiter in die Zukunft des klassischen Cross-Over Genres streben.

Die Ten Tenors ziehen respektvoll ihren Hut vor ihren klassischen Wurzeln und teilen mit dem Publikum einzigartige Darbietungen der beliebtesten Stücke des Genres, jedoch gehen sie auch über die Grenzen hinaus, was es bedeutet ein „Tenor“ im klassischen Sinne heutzutage zu sein.

» Karten gibt es über Telefon 06453 / 912470 sowie im Internet unter www.depro-concert.de

» 19. März 2013, The Ten Tenors, Stadthalle Marburg

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.