Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten
Styrofoam – Disco Synthesizers

Das nunmehr siebte Album von Styrofoam schlägt mit elektrischen Elementen und gefühlten hundert verschiedenen Instrumenten nur so um sich. Und an manchen Stellen hat man gar das Gefühl, man würde eher vor einer neuen CD von Paul Panzer statt vor einem Song von Styrofoam sitzen.

Waren vor einigen Jahren noch gerade die Belgier dafür bekannt, das große Ding unter Freunden von innovativer Musik zu sein, so ist es in den letzten Jahren eher ruhig geworden und daran wird auch das neue Album des Antwerpeners nichts ändern.

Allerdings verschafft er durch ruhige Töne ein Gesamtpaket, mit dem sich praktisch „jedermann“ wohlfühlt. So kann man insgesamt sagen, dass es zwar ein Album mit einigen Macken ist und dass man manchmal gar nicht so genau weiß, wo man eigentlich dran ist, doch letztlich fühlt man sich beim Hören ganz wohl und das ist’s ja das, worauf es ankommt.

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.