5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Plainride
Plainride

Von wegen Winterblues – Wüstenrock! Die Kult-AG aus Marsberg hat das ideale Rezept für die kalten, dunklen Wintertage: Heiße Riffs und groovende Songs! Ab in die Mojave-Wüste nach Kalifornien führen die Jungs von Plainride. Blaue Himmel, vor Hitze flimmernde Luft, Wüste wohin das Auge schaut und die kühlende Sensation eines prickelnden Bieres, das einem die Kehle hinunterläuft.

Das Debütalbum von Plainride, „Return of the Jackalope“, schlug in der Stoner-Rock-Szene ein wie der Blitz. Ihren Platz im Plattenregal zwischen Kyuss, Goatsnake, Masters of Reality oder den Soloabenteuern von Legenden wie John Garcia, Scott Reeder und Nick Oliveri, haben sich Plainride redlich verdient. Und sie machen keine schlechte Figur: Das kalifornische Stoner-Desert-Psych-Doom-Label Ripple Music ist mittlerweile das Zuhause der vier Jungs aus Köln. Die Bühne geteilt haben Fabe van Fuzz (Gitarre), Max Rebel (Vocals), Leo Lionthatch (Bass) und FlorianThe Brave“ (Drums) bereits mit Szenegrößen wie Nashville Pussy, 1000mods, Valley of the Sun, The Atomic Bitchwax oder Greenleaf. Unterstützt werden sie am 10. Februar im JBZ Marsberg von Bastardo aus Marburg. (mh)
» 10. Februar, Plainride, Support: Bastardo, JBZ, Marsberg
» www.kult-ag.de

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.