Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

SOHNTremorsIch bin verliebt.

Seit dem ersten Augenblick, als ich „Artifice“ des Nachts im Radio hörte, konnte ich nicht davon lassen. Immer und immer wieder läuft der Track mittlerweile hier auf Endlosschleife durch die Anlage. Toph Taylor aka Sohn, geboren in London und mittlerweile Wahl-Wiener, hat mit „Tremors“ ein Album kreiert, das sich spielerisch durch die Genres R&B, Popballade, Dubstep, House und Indie-Electronica bewegt. In eine Schublade kann man Taylor nicht stecken – wer allerdings auf James Blake, How To Dress Well oder Jamie Woon steht, ist mit Sohn definitiv gut beraten, denn er versteht es, diese Einflüsse, gepaart mit seinen überragenden Vocals (Falsett-Stimme ähnlich wie die von Justin Timberlake), nahezu perfekt miteinander zu verweben. Das Ganze ergibt ein unfassbar tolles Klangbild! Anspiel-Tipps von meiner Seite: „Artifice“ und „Lights“

» 4AD

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.