2/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten
Statt Publikumskonzert in der Cavete nun als Live-Streaming-Konzert aus dem KFZ: Sebastian Gramms' Slowfox | (c) Frank Schindelbeck
Statt Publikumskonzert in der Cavete nun als Live-Streaming-Konzert aus dem KFZ: Sebastian Gramms’ Slowfox | (c) Frank Schindelbeck

(Marburg) Einige werden sich an seine fantastischen Konzerte in der Cavete mit Underkarl und Fossile 3 erinnern, diesmal kommt der Kontrabassist und mehrfache ECHO-Preisträger Sebastian Gramss zu uns mit seinem Ausnahme-Trio Slowfox, unterstützt vom Neuseeländischen Altsaxophonisten und SWR-Preisträger Hayden Chisholm (SOUND of Heimat) und dem aus Wien stammenden Wahl-Kölner und diesjährigen WDR-Jazzpreisträger Philip Zoubek am Piano.

2013 gegründet, hat das Trio seither seinen besonderen zeitgenössisch-melodischen Stil auf unzähligen Konzerten in ganz Europa, Russland und Afrika perfektioniert. Slowfox – zuletzt auf der Jazzahead (Jazz-Fachmesse in Bremen, Anm.d.Red.) als Newcomer des Jahres gefeiert – verkörpert eine spannende Balance zwischen ansprechenden Melodien und anspruchsvoller Klangästhetik zu einer Art »Melodic Avantgarde« auf höchstem spielerischem Niveau.

Beim Livestream im KFZ wird das Trio eine feine Auswahl von Original-Kompositionen von den beiden hochgelobten letzten Alben Gentle Giants (Traumton) und The Wood (Jazzwerkstatt Berlin) präsentieren.

Über Gentle Giants schreibt der Musikjournalist Michael Rüsenbergder Neo Cool Jazz […] feiert hier ein Fest, ergänzt um Einflüsse aus der Minimal Music und elektronisch äußerst subtil verwobene Klangfarben“ und lobt das Album als „ein Fest der Melodik“.

Ein Fest der Melodik!

Livestream im KFZ mit Sebastian Gramss: “Ansprechend und anspruchsvoll”!

Sebastian Gramss selbst benennt als Klangziel von Slowfox, dass die Musik für den Zuhörer leicht zugänglich sein soll, aber gleichzeitig viel und viel unerwartetes passieren soll – ansprechend und anspruchsvoll.

Abschließend kann man die Slowfox-Experience noch mit den Worten der Kollegen vom Rondo Magazin beschreiben: “New Jazz Techniken und Neue Musik Impulse ergänzen sich perfekt zu einem integrierten Ensembleklang – mit Raum für großartige unaufgeregte Bass-Soli, exquisite Klavierklänge und berückend die Mariano/ Konitz Tradition fortsetzende Saxophonlinien.”

 

Weitere Live-Streams:

 

Oder doch lieber Marburg zu Fuß erkunden?

Buch-Tipp: Marburg zu Fuß von Uwe Geese

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.