5/5 - (4 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Zwei erschrockene Damen die mit ansehen müssen, wie ein Mann in schwarzer Kleidung einen Pfeil auf einen unschuldigen Mann abschießt. Bild: (c) Das Original Krimidinner
Wieder Krimidinner in Kassel: Zwei erschrockene Damen die mit ansehen müssen, wie ein Mann in schwarzer Kleidung einen Pfeil auf einen unschuldigen Mann abschießt. Bild: (c) Das Original Krimidinner

Das »Schloss Darkwood«, Stammsitz der schottischen Adelsfamilie Ashtonburry, soll versteigert werden. Die Unterhaltungskosten für das alte Gemäuer sind zu hoch. Bei diesem Gedanken verschlägt es sogar dem Geist des Hauses Ashtonburry den Atem und er erhebt sich aus seiner Gruft um den Verkauf zu verhindern. Doch dann … geschieht ein Mord … mitten im Krimidinner.

Hinzu kommt, dass irgendwo im Schlosses ein geheimnisvoller Schatz verborgen sein soll. Den hatte der 4. Lord Ashtonburry dort einst – enttäuscht über die Untreue seiner Ehefrau – verscharrt.  Und den Liebhaber sicherheitshalber gleich mit. So erzählt man es sich. Im Laufe des Abends geschieht plötzlich der zuvor erwähnte Mord. Doch glücklicherweise ist der berühmte Detektiv Sherlock Holmes bereits zur Stelle.

Die Orangerie in Kassel am Abend. Foto: (c) Orangerie Kassel

Das Original Krimidinner

Seit mehr als 16 Jahren organisiert der Veranstalter nunmehr die unterhaltsamen Verbrechen im Stil von Edgar Wallace. In diesem Jahr stellt der »Spuk von Darkwood Castle« den vierten von insgesamt sieben individuellen Mordfällen rund um die Ashtonburry Familie dar. Bis am Ende des Abends aufgeklärt wird, wer diesmal das Verbrechen begangen hat, geben sich die professionellen Darsteller viel Mühle das Publikum in die Handlung einzubeziehen und den Abend interessant zu gestalten.

Darunter Darsteller wie Katja Szigethy, welche ihr Schauspielstudium am Konservatorium in Wien abgeschlossen hat, und Hagen Henning, der bereits in diversen Krimireihen des Deutschen Fernsehens mitgewirkt hat.

Diese spannenden Reise in die Krimizeit der 60er Jahre ist eingebetet in ein leckeres 4-Gänge-Menü. Dabei wird es den Gästen ermöglicht den Mord mithilfe des Detektiven Holmes aufzuklären und den Mörder zu stellen. Indirekte Mitwirkung am Schauspiel ist dabei sogar erwünscht.: das beste Kostüm wird mit einem Preis belohnt.

» 12.04.2019, 19 Uhr, Orangerie Kassel

» Website der Orangerie in Kassel

» Website des Krimidinners

» Weitere Termine in der Orangerie Kassel

Von MichellePahmeier

Mein Name ist Michelle, ich bin 21 Jahre als und studiere an der Universität Paderborn Linguistik. In meiner Freizeit höre ich gerne Musik und natürlich schreibe ich gerne ;D

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.