★ Events ★ | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Rocknacht 2011 in Schwalmstadt-Treysa: The Very Best Of Deep Purple!

am 12 Dezember 2011 von Wildwechsel

Der beliebte Scherzmarkt in Treysa bietet wieder die Rocknacht in der Festhalle. Dieses Jahr hat man verschiedene beliebte Acts der Gegend verpflichtet. Aber die Förderer der Pepperland-Group bemühten sich auch erfolgreich überregional erfolgreiche Künstler zu engagieren.

Rocknacht 2011 in Schwalmstadt-Treysa: The Very Best Of Deep Purple!

Demon's Eyes

Als Headliner hat man für den Mittwoch, 28.12.,  die Deep-Purple-Tribute-Band Demon‘s Eye eingeladen. Außerdem werden drei erfolgreiche Bands der Schwalm ein Konzert spielen: Dabei sind Livin‘ Dust, eine der angesagtesten Bands der 90er Jahre in der Schwalm, die Punkband Elektroboys und die junge Formation Rollender Kies.

Demon‘s Eye: Wer könnte Deep Purple besser ehren, als eine Band, die regelmäßig mit Original-Deep-Purple-Musikern musiziert? Seit 13 Jahren sind Demon‘s Eye schon mit ihrer  „Professional Deep Purple Tribute Show“ auf Tour. Demon‘s Eye, das sind fünf Musiker, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Deep Purple nicht 1:1 zu kopieren, sondern durch Improvisationen und Gitarren-Hammond-Orgel-Duelle, den Sound der 70er Jahre zurück zubeschwören. Dazu gehört jedes mal auch eine aufwendige Show mit akrobatischen Einlagen des Gitarristen Mark Zyk. Deep-Purple Orgelspieler Jon Lord sagte über die Band: „Mit Demon‘s Eye habe ich das Gefühl, in einer richtigen Band zu spielen.“

Livin‘ Dust: In der Schwalm waren Livin‘ Dust mitte der 90er Jahre eine der bekanntesten Bands. Unter anderem spielten sie als Vorband für die Brandos aus New York. Ihr Bluesrock sorgte aber nicht nur in den 90ern für Feststimmung bei den Fans, denn anlässlich der Rocknacht 2011 gibt es eine Band-Reunion nach 15 Jahren. Die Band besteht aus Sänger Ronald Menne, Drummer Olli Gundlach, den Gitarristen Bernd Böttger und Jürgen Peter und dem Bassisten Michael Peter.

Elektroboys: Seit 10 Jahren ist die Punkband Elektroboys schon das Ausaushängeschild der Schwälmer Punkszene.  Ihre CDs tragen Titel wie „Millionen denken wie ich“ oder „Berlin“. Die Band ist aber außerhalb der Schwalm nicht unbekannt, denn ihre eingängigen Texte wie „Ich habe tausend bestellt“, überzeugten Punkfans bundesweit!

Rollende Kiesel: Nach vier Jahren Bühnenerfahrung und über 50 Live-Auftritten ist aus den ehemaligen Kinderstars eine eingespielte Band geworden. Obwohl die Jungs alle nicht älter als 15 Jahre sind, rocken sie mittlerweile weit weniger verspielt als früher. Zu ihren Vorbildern zählen sie keine Geringeren als AC/DC, Deep Purple, aber auch die Ärzte.

» [ www.pepperland-group.de ]

» Scherzmarkt Rocknacht, Mi. 28.12. Festhalle, Treysa


» So hast den Wildwechsel vielleicht noch nie gelesen!

Ähnliche Artikel




Dies ist nur ein Gravatar Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: https://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Süd 11/2019

     
 
 
Zum Archiv
 


Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 


Ww-Nord 11/2019

     
 
 
Zum Archiv
 

 

Wer wirbt im Wildwechsel

Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

Ww Präsentiert:


Ww Interviews

November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

 


Adresse