5/5 - (2 votes)

 Lesedauer: 2 Minuten
Der Nordhessische VerkehrsVerbund unterstützt die Arbeit der Tafeln mit einer Spende von 5000 Euro. Bei der Spendenübergabe in den Räumen der Tafel Eschwege mit dabei waren (von links): Frauke Wiegand, Tafelkoordinatorin der Tafel Hofgeismar/Bad Karlshafen, Erich Lindner, stellvertretender Vorsitzender der Tafel Hessen, NVV-Geschäftsführer Steffen Müller, Monika Hemann, Vorsitzende der Tafel Witzenhausen, und Hans Liese, Vorsitzender der Eschweger Tafel. Foto: Andreas Fischer/NVV  Foto: NVV/Andreas Fischer
Der Nordhessische VerkehrsVerbund unterstützt die Arbeit der Tafeln mit einer Spende von 5000 Euro. Bei der Spendenübergabe in den Räumen der Tafel Eschwege mit dabei waren (von links): Frauke Wiegand, Tafelkoordinatorin der Tafel Hofgeismar/Bad Karlshafen, Erich Lindner, stellvertretender Vorsitzender der Tafel Hessen, NVV-Geschäftsführer Steffen Müller, Monika Hemann, Vorsitzende der Tafel Witzenhausen, und Hans Liese, Vorsitzender der Eschweger Tafel. Foto: Andreas Fischer/NVV

Es ist eine schöne Tradition des Nordhessischen VerkehrsVerbunds (NVV): Statt Weihnachtsgeschenke zu verteilen, unterstützt das Unternehmen mit einer Jahresspende soziale Organisationen. In diesem Jahr ging die Spende in Höhe von 5000 Euro an die Tafeln in Hofgeismar/Bad Karlshafen, Wolfhagen, Witzenhausen, Baunatal/Schauenburg und Eschwege.

Die Tafeln in Nordhessen leisten einen wichtigen Beitrag für bedürftige Menschen in der Region. Doch ihre Arbeit wird zunehmend schwieriger, wie Erich Lindner, stellvertretender Vorsitzender der Tafel Hessen e.V., berichtet: „Seit Beginn des Ukraine-Krieges ist die Zahl der Tafel-Kundinnen und -Kunden in Hessen um fast 30 Prozent angestiegen.“ Aktuell unterstützen 58 Tafeln mit 145 Ausgabestellen mehr als 135.000 Menschen in Hessen. Viele Tafeln haben bereits einen Aufnahmestopp verhängen müssen, da sie an ihre Grenzen stoßen.

Beitrag dazu leisten, dass jenen geholfen wird, die Hilfe am nötigsten brauchen!

Erich Lindner

Doch es gibt auch Lichtblicke: Die Spende des NVV ist eine wichtige Unterstützung für die Tafeln in Hofgeismar/Bad Karlshafen, Wolfhagen, Witzenhausen, Baunatal/Schauenburg und Eschwege. „Das Geld können wir bei der Tafel Eschwege beispielsweise einsetzen, um ein neues Fahrzeug mit Kühlaggregat zur Lebensmittelabholung mitzufinanzieren, oder zur Förderung des Schwimmunterrichts für Tafelkinder“, erklärt Hans Liese, Vorsitzender der Eschweger Tafel e.V..

→ Frühere Artikel über den Nordhessischen VerkehrsVerbunds (NVV) findest Du HIER!

NVV-Geschäftsführer Steffen Müller betont die Bedeutung der Tafeln und die Motivation des Unternehmens, sie zu unterstützen: „Mit unserer Spende möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass weiterhin tagtäglich jenen geholfen werden kann, die diese Hilfe am nötigsten brauchen. Daher unterstützen wir gerne die Arbeit der Tafeln und danken für ihren wichtigen Einsatz für bedürftige Menschen in Nordhessen.“

Die Spendenübergabe fand am 7. März in den Räumen der Tafel Eschwege statt. Erich Lindner und Hans Liese nahmen den Betrag von NVV-Geschäftsführer Steffen Müller entgegen. Die Spende wird dazu beitragen, dass die Tafeln in der Region auch weiterhin bedürftige Menschen unterstützen können.

Der Nordhessische VerkehrsVerbund leistet mit seiner Jahresspende an die Tafeln in Hofgeismar/Bad Karlshafen, Wolfhagen, Witzenhausen, Baunatal/Schauenburg und Eschwege einen wichtigen Beitrag für bedürftige Menschen in Nordhessen. Die Spende von 5000 Euro zeigt die Solidarität des Unternehmens mit den Tafeln und deren ehrenamtlichen Helfern. Angesichts der steigenden Anzahl von Tafel-Kunden ist die Spende ein wichtiger Beitrag zur Unterstützung bedürftiger Menschen in der Region.

Drei Tipps für’s Wochenende gefällig?

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.