5/5 - (4 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Avantasia (Tobias Sammet)
Avantasia (Tobias Sammet)

Mit dem sechsten Studiowerk von Avantasia „The Mystery Of Time“ (siehe auch CD-Besprechung) ist dem gebürtigen Fuldaer Musiker Tobias Sammet (Edguy) wahrlich ein Meisterwerk gelungen.

zwischen Richard Wagner, Meat Loaf, Queen und einem Güterzug

Eine opulente Metal-Oper, die, wie er sie selbst beschreibt „zwischen Richard Wagner, Meat Loaf, Queen und einem Güterzug mit Höchstgeschwindigkeit liegt“ Zwar hatte er nach der Headliner-Show in Wacken 2011 das Ende von Avantasia angekündigt, aber er kann es nicht lassen. Gut so.

Neben der CD geht es auch auf Tour, sowohl Europa steht auf dem Plan, wie auch Auftritte in Argentinien, Brasilien, Japan, sogar Costa Rica. Ein Gig wird jedoch besonders sein: Fulda, das Heimspiel. Allein die Gastmusiker, die mit auf Tour kommen, lassen jedem Rock– und Metal-Fan das Herz hüpfen: Als Gastsänger greifen zu den Mikros: Michael Kiske (Ex-Helloween), Eric Martin (Mr. Big), Bob Catley (Magnum) und Ronnie Atkins (Pretty Maids). Es wird ihnen sicher locker gelingen, das Rockmärchen lautstark und mit angekündigten Überraschungen in Szene zu setzen. Da auch die jüngere Geschichte mit den Frühwerken Berücksichtigung findet, werden Dreistundenshows keine Seltenheit sein.

Freuen darf man sich auf ein Starensemble, wie es nicht alle Tage in die Region kommt. Da heißt es für alle Headbanger: Karten sichern!

»Internetseite von Tobias Sammet ]

» 20.04. 2013, Avantasia, Esperantohalle, Fulda

Von Heiko Schwalm

Seit der allerersten Ww Süd Ausgabe 1994 am Start!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.