Mal eine ganz andere Crowd: Anlässlich des einjährigen Bestehens treten die Künstler von Marburger Clubs United am 24. April 2021 vor Kakteen und anderen Pflanzen im Botanischen Garten der Universität auf. Die atmosphärisch besondere Show wurde in Zusammenarbeit mit der Philipps-Universität Marburg geplant.
Mal eine ganz andere Crowd: Anlässlich des einjährigen Bestehens treten die Künstler von Marburger Clubs United am 24. April 2021 vor Kakteen und anderen Pflanzen im Botanischen Garten der Universität auf. Die atmosphärisch besondere Show wurde in Zusammenarbeit mit der Philipps-Universität Marburg geplant. | (c) Pixabay

(Marburg) Das ist mal ein bittersüßes Jubiläum für die Damen und Herren von Marburger Clubs United. Natürlich ist es immer schön, wenn man ein einjähriges Bestehen feiern kann und man das gebührend feiern kann. Der Anlass dafür, weswegen es diese besondere Vereinigung Marburger Kulturschaffender überhaupt gibt, ist allerdings nach wie vor kein schöner, nicht nur, weil er auch noch immer nicht behoben ist.

Die corona-bedingte Pandemie mit all ihren Folgen, die weltweit die Kulturszene eingeschläfert haben, waren im April 2020 der Anlass, Marburger Clubs United ins Leben zu rufen. Gedacht war das Projekt als einmalige Veranstaltung, um auf die heimischen Clubs und DJs aufmerksam zu machen, nachdem klar war, wie existenzbedrohend der Kultur-Lockdown sein würde. (Ww berichtete)

Marburger Clubs United “macht unglaublich viel Spaß!”

An der Situation hat sich bis heute nichts geändert – bis dato hat sie sich sogar für die Betroffenen deutlich verschärft. Trotzdem steckt man nicht auf – denn ungeachtet aller Widrigkeiten “macht Marburger Clubs United unglaublich viel Spaß!”, wie das Orga-Team betont. Um trotzdem der Ernsthaftigkeit der Lage Rechnung zu tragen, geht das innovative Projekt weiterhin neue Wege, um die einzigartige Atmosphäre der Marburger Künstler ins heimische Wohnzimmer zu bringen.

Keine klassische Geburtstagsparty!

Stefan Oberhansl, Organisator von Marburger Clubs United

“Daher wird es auch keine klassische Geburtstagsparty geben, sondern wir kooperieren erstmalig mit der Philipps-Universität Marburg, die ihrerseits auch neue Wege der Kommunikation erarbeitet hat. Dies an einer mehr als außergewöhnlichen Location, was uns alle unglaublich freut!”, so der Organisator des Projektes, Stefan Oberhansl, seines Zeichens Unternehmer und damit von Haus aus mit Start-Ups und Innovationen vertraut.

Bürgermeister und Landrätin beteiligen sich an Jubiläums-Event

“Ebenfalls sind wir auch etwas stolz darauf, dass sich sowohl Marburgs Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies als auch Landrätin Kristin Fründt während des Streams einbringen werden. Zudem werden wir einen Rückblick über viele bewegende Momente des letzten Jahres im Stream digital einbauen.”, so Oberhansl weiter.

“Wenn der DJ unter Palmen auflegt, muss das nicht auf Ibiza sein. Am Samstag, 24. April 2021, startet die Philipps-Universität offiziell die Kampagne „Ich blüh‘ für dich. Spende für mich!“ mit einer Online-Clubnacht im Botanischen Garten. Zum Auftakt konnte „Marburger Clubs United“ als Kooperationspartner gewonnen werden – für einen Livestream aus dem Kanaren- und Sukkulentenhaus. Die Initiative unterstützt seit einem Jahr jeden Samstag die Clubszene mit Online- und Hybridevents an außergewöhnlichen Orten.“ – das schreibt die Pressestelle der Universität zu diesem Event von Marburger Clubs United.

Die Veranstaltung von Marburger Clubs United, von Fans mittlerweile MCU abgekürzt, wird die 44. ihrer Art sein. Weitere sechs Sonderveranstaltungen an den Feiertagen des Jahres 2020 sowie Vor-Ort-Livevents während des Sommers runden das bisherige Angebot des Projektes ab.

Ladies and gents, the leckerest Livestreams in the Welt:

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.