5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten

KälkenfestEine Mischung aus Aufführungen, Stadtgeschichte und gemütlichem Beisammensein – so lässt sich das Kälkenfest in kurz beschreiben.

Der Name kommt von einem Beruf, den früher viele Menschen vor den Altstadtmauern Warburgs an der Diemel betrieben. Dort lagen die Kalkgruben der Gerber. Die alte Zeit wird in Bühnenspielen lebendig. Alles mit dem fleißigen Einsatz der Warbuger Bürger. Rund um den Altstadtmarkt wird vom 8.-10.8. gefeiert.

» 8.-10.8. 2014, Kälkenfest, Warburg

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.