5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 3 Minuten
The Great Joy Leslie bei ihrem Auftritt auf dem Internationalen Frühlingsfest 2019 | (c) MachmaMachma/Sylwester Pawliczek
The Great Joy Leslie bei ihrem Auftritt auf dem Internationalen Frühlingsfest 2019. Wie das Kulturzentrum Schlachthof mitteilt, wird es das Frühlingsfest in diesem Jahr nicht geben, | (c) MachmaMachma/Sylwester Pawliczek

Das 23. Kasseler Weltmusikfestival, das 41. Internationale Frühlingsfest sowie das Mind The Gap-Umsonst und Draußen Festival 2020 sollten ab April in den kommenden Monaten in der Nordstadt stattfinden. Aufgrund der Corona- Pandemie müssen sie abgesagt werden, wie das Kulturzentrum Schlachthof nunmehr bekannt gab.

Zudem hat das Kulturzentrum Schlachthof die Soli-Aktion „Keiner kann ausgehen- lass uns nicht eingehen!“ gestartet, um die Auswirkungen der Corona-Krise abzumildern. Unter den zu berücksichtigenden Bedingungen der Corona-Krise sind weitere Angebote des Kulturzentrums eingeschränkt verfügbar.

Alle Festivals des Kulturzentrums Schlachthof sind abgesagt!

Das Kasseler Weltmusikfestival, welches vom 24. April bis zum 08. Mai zu einer Klangreise durch die verschiedenen Kulturen einlud, wurde bereits Ende März abgesagt. Viele Konzerte des Festivals sowie das Eröffnungswochenende in der Kundenhalle der Kasseler Sparkasse fielen unter den bis zum 30. April geltenden Erlass der Stadt Kassel, der den Konzertbetrieb untersagte.

Erfreulich ist, dass die Mehrzahl der Konzerte des Kasseler Weltmusikfestivals bereits um ein Jahr oder in den Herbst verschoben werden konnten. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Eine aktuelle Übersicht der Termine sowie Informationen ggf. zur Ticketrückgabe oder -spende können auf der Website des Kulturzentrums eingesehen werden.

Das 41. Internationale Frühlingsfest, welches traditionell für das erste Wochenende nach Pfingsten geplant wurde, wird ebenfalls ausfallen. Am Mittwoch wurde durch die Bundesregierung bekannt gegeben, dass Großveranstaltungen bis zum 31. August nicht mehr stattfinden dürfen.

Zu aktuellem Zeitpunkt ist zwar unklar, wie genau Großveranstaltungen definiert werden, doch benötigt das kleine, familiäre und alternative Straßenfest in der Nordstadt ausreichend Planungszeit. Durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Unsicherheiten sind die Vorbereitungen in Verzug geraten, sodass eine Durchführung des Internationalen Frühlingfestes am 05. und 06. Juni nicht mehr denkbar ist.

Ähnlich verhält es sich mit dem Mind The Gap– Umsonst und Draußen Festival, welches im August rund um den Biergarten Boreal hätte stattfinden sollen. Auch hier fehlt eine konstante Planungssicherheit.

Das Kulturzentrum Schlachthof bittet mittels einer Soli-Aktion um Unterstützung

Neben den Festivals findet derzeit das reguläre Kulturprogramm des Kulturzentrums Schlachthof auf unbestimmte Zeit nicht statt. Im April startete daher eine Soli-Aktion unter dem Titel „Keiner kann ausgehen- Lass uns nicht eingehen!“. Ziel ist es die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie abzumildern und somit essentielle Ressourcen für die Wiederaufnahme des kulturellen Betriebs aufrecht zu erhalten.

Interessierte können über das Ticketsystem des Kulturzentrums unterschiedliche Soli-Tickets erwerben, die einen Gutschein- sowie einen Spendenbetrag beinhalten. Ausführliche Informationen zur Aktion sind ebenfalls auf der Website des Kulturzentrum Schlachthofs zu finden.

Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit einen Spendenbetrag per Überweisung dem Kulturzentrum zukommen zu lassen.

Unter dem Stichwort „Spende SOS-Save our Schlachthof“ können Spenden auf das Konto: Kulturzentrum Schlachthof gGmbH //Kasseler Sparkasse // IBAN: DE09 5205 0353 0002 0833 39 // BIC: HELADEF1KAS überwiesen werden.

Erreichbarkeit für Kinder und Jugendliche sowie für Beratungsangebote weiterhin gegeben

Für die ca. 100 Kinder und Jugendliche, die monatlich die Angebote und Räume des Jugendzentrums sowie des Aktivspielplatzes nutzen, werden derzeit alternative Varianten angeboten. Zum Beispiel findet jeden Donnerstag zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr ein Spielverleih auf dem Aktivspielplatz in der Quellhofstraße unter Berücksichtigung des Kontaktverbots statt. Die Spiele können für eine Woche mit nach Hause genommen werden.

Über den Waschbären-Leseclub können unter Voranmeldung über jugendzentrum@schlachthof-kassel.de Bücher nach Wunsch ausgeliehen werden. Als Ideengeber für Aktivitäten zu Hause, als Unterstützer bei Schulangelegenheiten oder als Gesprächspartner steht das Team über Whatsapp (01777286241) und Instagram (aktivspielplatz.schlachthof) weiterhin für die Kinder und Jugendlich zur Verfügung.

Telefonisch sind zudem auch die Mitarbeiter*innen der Migrations- sowie der Schulden- und Insolvenzberatung, der Aktiven Eltern und des Jobforums erreichbar. Die entsprechenden Informationen zur Kontaktaufnahme sind auf der Website des Kulturzentrums zu finden oder sie können im Öffentlichen Büro unter der Telefonnummer 0561/220712-4000 zwischen 09:00 Uhr und 13:00 Uhr erfragt werden.

» Informationen zur eingeschränkten Erreichbarkeit des Kulturzentrums Schlachthof

» Informationen zu den Konzertverschiebungen

» Informationen zur Soli-Aktion

» Website Kulturzentrum Schlachthof

 

Die nächsten Events im Schlachthof in Kassel:

» Alle Events im Schlachthof anzeigen!

 

Weitere Veranstaltungen in Kassel


Dienstag 26. Oktober 2021
Beer Pong

17:00 Uhr Kassel, Irish Pub Kassel
Typ: Party
» mehr



Dienstag 26. Oktober 2021
Christoph Pepe Auer

20:00 Uhr Kassel, Theaterstübchen
Typ: Konzert » Jazz
» mehr


» Alle Events in Kassel zeigen!

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.