4.9/5 - (9 votes)

  Lesedauer: 4 Minuten
Das Open Air Kino in Kassel
Das Open Air Kino in Kassel

Open-Air Kino ist nicht nur Filmprojektion unter freiem Himmel, sondern ein Gesamtkunstwerk, ein Fest für die Sinne rund um das Thema Film. Kino im Freien ist Erlebnis, Freizeitspaß, Begegnungsstätte, Entspannungsort. Am Himmel blinzelt verstohlen ein Stern. Das Firmament wechselt fast minütlich seinen stahlblauen Teint. Herrlich, wie der Abend so schön vor sich hindämmert. Ein idealer Ort für ein Sommerkino. 

In Kassel hat sich das Open-Air Kino in den vergangenen Jahren zu einer erfolgreichen Institution im Sommerprogramm der Stadt entwickelt. Tausende von Filmliebhabern treffen sich jährlich unter dem Sternenzelt, um gemeinsam mit Gleichgesinnten High­lights und Klassiker der Filmgeschichte zu erleben.

In diesem Jahr erwartet die Besucher wieder zwei Monate lang tolle Kinoabende mit den Film-Highlights der Saison und einigen aktuellen Previews, präsentiert auf der großen Leinwand unter freiem Himmel im schönen Ambiente des Hofes vom Dock 4. Insgesamt stehen 60 Filme auf dem Programm.

Start des Open Air Kinos am Do. 30 Juni mit der amerikanisch – britischen Komödie der Cohen Brüder „Hail, Cesar!“

Jede Menge bekannte Gesichter – und jede Menge Absurdität: Joel und Ethan Cohen haben einen neuen Film gedreht, der im “goldenen Zeitalter Hollywoods” angesiedelt ist.

Hollywood in den 1950er Jahren: Das Anliegen, das die Verantwortlichen bei Capitol Pictures an Eddie Mannix (Josh Brolin) herantragen, ist für den gewieften Mann nichts Ungewöhnliches. Gerade noch stand Baird Whitlock (George Clooney) für Capitols Prestige-Projekt „Hail, Caesar!“ vor der Kamera, nun ist er unter mysteriösen Umständen verschwunden und seine Entführer, die sich „Die Zukunft“ nennen, fordern nicht weniger als 100 000 Dollar im Gegenzug für seine Freilassung. Nun ist es an den Problemlöser Hollywoods, das Geld aufzutreiben und den größten Star des Studios zu zurückzuholen, ehe die Klatschblätter von der Entführung Wind bekommen. Mit Hilfe der Capitol-Stars Laurence Lorenz (Ralph Fiennes) und Tobey (Alden Ehrenreich) kommt Mannix dem Geheimnis um Whitlocks Verschwinden immer näher, aber dabei geht so ziemlich alles schief, was nur schiefgehen kann…

Das berühmte Regie-Duo Ethan Cohen und Joel Cohen gehört seit über 30 Jahren zu den herausragenden Protagonisten des internationalen Kinos.

Previews

Auch in diesem Sommer stehen wieder eine Reihe von Previews auf dem Programm:

Di. 05. Juli:

Unterwegs mit Jacqueline

Frankreich 2016

Regie: Mohamed Hamidi

Die schöne Kuh Jacqueline ist Fatahs ganzer Stolz. Der größte Traum des algerischen Bauers ist es, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren. Als er tatsächlich eine offizielle Einladung aus Frankreich bekommt, gibt es für ihn kein Halten mehr. Mit der Unterstützung der gesamten Dorfgemeinschaft treten Fatah und seine Kuh eine abenteuerliche Reise an: zuerst mit dem Boot übers Mittelmeer nach Marseille und von dort zu Fuß einmal quer durch Frankreich. Im Laufe dieser Odyssee, die viele Überraschungen und unerwartete Wendungen bereithält, trifft Fatah viele ungewöhnliche Menschen, die ihm dabei helfen, seinen Traum wahr werden zu lassen.

Unterwegs mit Jacqueline ist eine genauso lustige wie ergreifende Geschichte über Menschlichkeit, Freundschaft und die Verwirklichung von Träumen. Die charmante Feelgood-Komödie hat in Frankreich bereits die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert. An der Seite einer ganz besonderen vierbeinigen Hauptdarstellerin spielen der in Frankreich gefeierte Komiker Fatsah Bouyahmed sowie die Schauspiel-Stars Lambert Wilson und Jamel Debbouze.

Weitere Previews:

Do. 14. 07.: Frühstück bei Monsieur Henri, Frankreich 2015

Mi. 27. 07.: Maggies Plan, USA 2015

Di. 23. 08.: Früher war hier alles besser, Finnland 2015, Regie: Dome Karukoski

Di. 30. 08.: Welcome to Norway, Norwegen 2015, Regie: Rune Denstad Langlo

Themenschwerpunkt:

Unter dem Titel “Nordlichter – neues skandinavisches Kino” zeigen wir eine Reihe von Filmen, die ganz aktuell aus den nordischen Ländern nach Deutschland gekommen sind. Mit wunderbarem Einfallsreichtum, lakonischem Humor und großen Bildern führen diese Filme durch das skandinavische Filmschaffen. Die atemberaubenden nordischen Landschaften spielen dabei oft eine eigene Hauptrolle.

Auf dem Programm stehen:

Fr. 01. 07. „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“, Schweden 2013

Di. 12. 07. „Sture Böcke“, Island 2015

Di. 19. 07. „Die Kommune“, Dänemark 2015

Di. 26. 07. „In aller Liebe“, Finnland, Norwegen 2013

Mo. 01. 08. „Einer nach dem anderen“, Norwegen, Schweden 2014

Di. 16. 08. „Ein Mann namens Ove“, Schweden 2015

Di. 23. 08. „Früher war hier alles besser“, Finnland 2015

Di. 30. 08. „Welcome to Norway“, Norwegen 2015

Programmheft und online Programmübersicht

Ende Mai wird das komplette Programm unter www.filmladen.de/openairkino zu finden sein. Ab ca. 10. Juni erscheint ein umfangreiches Programmheft mit allen Filmen, das an vielen Stellen in Kassel und der Region erhältlich sein wird.

Eintritt:

8,00 € Abendkasse / 7,50 € im Vorverkauf (inkl. VVK-Gebühr).

5 für 6,00 €, einmaliger Vorverkauf in der Markthalle:

Am Samstag, den 25. Juni in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr zahlen Sie beim Kauf von mindestens 5 Eintrittskarten für Vorstellungen Ihrer Wahl nur 6,00 EUR pro Karte.

Vorverkaufsstellen:

HNA-Kartenservice in der Kurfürstengalerie (Mauerstr.) / Filmladen (Goethestr. 31) / BALi-Kinos (KulturBahnhof) / Gloria Kino am Ständeplatz (Friedrich-Ebert-Str. 3)

Für die Vorstellungen am jeweiligen Veranstaltungstag gibt es VVK-Karten nur beim HNA-Kartenservice werktags bis 17 Uhr, Samstag bis 15.30 Uhr

Ein Online Kartenverkauf ist ebenso möglich.

Kassenöffnung und Einlass:

ca. 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt. Gelöste Eintrittskarten können nicht erstattet werden. Kartenvorbestellungen sind leider nicht möglich. Programmänderungen bleiben vorbehalten. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

» 30. Juni – 3. September 2016, Kasseler OpenAir-Kino, Hof des Kulturhauses Dock4, Kassel

» [ Website des Kasseler Filmladens ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.