4.5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Nach dem letztjährigen Ausfall findet die Kasseler Gartenkultur im Jahr 2021 mit einem Hybridprogramm – draußen und digital im Internet – statt. | (c) Symbolfoto, Pixabay

(Kassel) Die Kasseler Gartenkultur musste 2020 aus bekannten Gründen ausfallen. Das soll 2021 nicht noch mal passieren – und so hat man sich bei Kassel Marketing etwas ganz besonderes ausgedacht: Vom 8. Mai bis 6. Juni 2021 findet die Kasseler Gartenkultur in hybrider Form statt: einerseits mit Ausstellungsprogrammen im Park Schönfeld und dem Botanischen Garten, andererseits mit einem digitalen Begleitprogramm im Internet.

Wir freuen uns, mit diesem angepassten Konzept trotz der aktuellen Pandemie-Situation zu inspirierenden Entdeckertouren in Kassels grünen Oasen einladen zu können“, frohlockt Andreas Bilo, seines Zeichens Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH. „Dabei beschreiten wir mit der hybriden Gartenkultur neue Wege, die möglicherweise auch für zukünftige Veranstaltungen interessante Anregungen liefern.“, so Bilo weiterhin.

Kasseler Gartenkultur: 4 Wochen unter freiem Himmel!

Vier Wochen lang sollen die Ausstellungsprogramme unter freiem Himmel im Park Schönfeld und im Botanischen Garten frei zugänglich sein.

Hybride Gartenkultur!

Andreas Bilo

In erstgenanntem sind großformatige Naturfotografien der BSW Fotogruppe Kassel zu sehen, während in letztgenanntem Plastiken und Installationen gezeigt werden, die vom BBK Kassel-Nordhessen e.V. zusammengestellt wurden, einem Regionalverband des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler.

Kasseler Gartenkultur: Naturbelassene Gärten & Insektenvielfalt | Dr. Kai Füldner (Video):

Am ersten Wochenende (8./9. Mai) der hybriden Kasseler Gartenkultur konnten sich die Besucher in beiden Grünanlagen über Drehorgelmusik freuen.

Die Idee zu diesem ungewöhnlichen Musikprogramm entstand in Zusammenarbeit mit den Kasseler Musiktagen. Denn die Orgel ist das „Instrument des Jahres 2021“ und wird daher auch im Rahmen der Musiktage (www.kasseler-musiktage.de) vom 28.10. bis 7.11.2021 auf vielfältige Weise zu entdecken sein.

Umwelt-Themen als Begleitprogramm der Gartenkultur

Parallel und ergänzend zum Ausstellungsprogramm vor Ort sollen in Zusammenarbeit mit dem Kasseler Umwelt- und Gartenamt Fachvorträge zu Umwelt-Themen im Internet präsentiert. An jedem der fünf Wochenenden der Kasseler Gartenkultur sollen neue “grüne” Beiträge online gestellt werden.

Das erfolgreiche Eventformat noch attraktiver werden!

Andrea Behrens

Auch im kommenden Jahr soll die Kasseler Gartenkultur – dann, so es die Situation zulassen sollte, wieder mit Bühnenprogramm und Gastronomieangeboten – über mehrere Wochenenden verteilt stattfinden. „Die Gartenkultur hat sich seit ihrer Premiere 2017 zu einem Highlight im Kasseler Veranstaltungskalender entwickelt“, berichtet Andrea Behrens, die Bereichsleiterin Events bei Kassel Marketing. „Mit der neuen zeitlichen Konzeption soll das erfolgreiche Eventformat noch attraktiver werden, um die ganze Vielfalt und Bandbreite der zahlreichen Parks und Gärten der Stadt zu inszenieren und Einheimischen wie Gästen bewusst zu machen.”, so Behrens.

Und zwischendurch: Coole Livestreams fürs Heimkino!

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.