Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

38_Giora-Feidman_Gitanes-Blondes3

Geboren in Buenos Aires setzte Giora Feidman, einer der erfolgreichsten Klezmer-Musiker, die Familientradition fort. Musik liegt ihm im Blut, denn auch sein Vater und Großvater sind Musiker gewesen.
In Buenos Aires aufwachsend lernt er Klarinette, musiziert schon als Kind mit seinem Vater auf Festen und bekommt mit gerade einmal 18 Jahren eine Anstellung an der renommiertesten Opernbühne Südamerikas. Mit 21 schippert er nach Israel, um dort dem Israel Philharmonic Orchestra beizutreten und bereits in der ersten Woche einen Solo-Auftritt zu spielen. 18 Jahre lang bleibt er ein wichtiger Bestandteil dieses Orchesters, geht auf Welttournee und trifft auf viele große Dirigenten.
Klezmer, wie die Musik der osteuropäischen Juden genannt wird, wird für Feidman die Sprache der Seele – mitreißend, lebensfroh oder zu Tränen rührend. Als Musiker und Entertainer brachte er sein Publikum immer wieder dazu, seine Konzerte mit standing ovations zu bejubeln. Inzwischen gilt er nicht nur als einer der führenden Instrumentalisten des Jazz, sondern auch als Vermittler, der durch seine Musik Menschen aus verschiedensten Kulturen zusammenbringt.
Er spielt, um die Menschen an seinem Seelenleben teilhaben zu lassen. Die Zuschauer erwartet also ein gefühlvoller Abend in Kaufungen. Dort wird der 76-jährige Klarinettist sein Programm The Giora Feiman Jazz-Experience vorstellen. In einem Mix aus traditioneller jüdischer Volksmusik und Jazz möchte er zusammen mit seinem Gitarristen, Jazz-Cellisten und einem Kontrabassisten seinen Zuhörern einen erlebnisreichen Abend am 1. Februar in der Stiftkirche bescheren.

» 1.2.2015, Giora Feidman, Stiftskirche, Kaufungen

» [ Giora Feidman’s Website ]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.