Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

ChinesischerNationalcircusFengShuiOder ist man der Handstand? Diese Frage stellen sich die Artisten des Chinesischen Nationalcircus nicht. Für sie ist klar: sie sind der Handstand! Denn die absolute Identifikation mit dem, was man tut, das ist eine der elementaren Grundlagen der Circusschulen.

Schon seit über zwei Jahrzehnten begeistert der Chinesische Nationalcircus ein Millionenpublikum verteilt auf ganz Europa durch die gelebte Einheit von Körper, Geist und Seele. Zehn Jahre dauert es, bis aus einem Artisten ein professioneller, bühnenreifer Akrobat geworden ist. Die Besten der Besten aus den über 1000 Talentschmieden Chinas finden sich dann in den Programmen des Chinesischen Nationalcircus wieder. Bei vielen Zuschauern haben die jährlich wechselnden Shows die Tradition entwickelt, sich jedes Jahr durch eine neue Geschichte aus dem Reich der Mitte begeistern zu lassen. Neben den akrobatischen Highlights möchte Regisseur und Produzent Raoul Schoregge die Menschen, Kultur und Geschichte Chinas Interessierten näher bringen.
Unter dem Namen Die verbotene Stadt – Leben und Kunst an Chinas Kaiserhof eröffnet die Produktion der Saison 2014/2015 dem Zuschauer die Tore der Palastmauern, um dem Publikum einen Einblick in die Geschichten zwischen Kaisern, Konfuzius, Karma und Konkubinen erhaschen zu lassen.

»  Do, 12.02.2015, PaderHalle, Paderborn, 20:00h

» [ Chinesischer Nationalcircus Website ]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.