Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten
The_Iguana_Four_online
Iguana Four

Für seine breitgefächerte Bandbreite ist der Lokschuppen in Treysa bekannt: vom letzten September bis diesen Monat, wo die Live-Saison endet, standen und stehen über 30 Bands auf der Bühne aus den Bereichen Irish Folk, Blues, Rockabilly, Ska und Hardrock, gecovert und selbstgeschrieben.

In dieser Saison gab es auch einen Neuankömmling bei den Programmpunkten und der kam deftig wie filigran daher: Es gab Jazz mit Eintopf. Einmal im Monat, sonntags um 12 Uhr gibt es Live-Jazz verschiedenster Stilrichtungen. Bei freiem Eintritt wird, genau, Eintopf serviert und nachmittags gibt es eine Open-Stage-Jazz-Lounge.

Aber natürlich wird auch zum Ende der Saison nicht nachgelassen. Mit Rockabilly stehen am 2.5. Iguana Four auf der Bühne. Zunächst waren sie die Tres Iguanas, aus dem Trio wurde jedoch bald ein Quartett, das mit eigenen Songs unterwegs ist. Eine Stonerrock-Nacht rundet dann die Live-Saison ab. Am 13.5. stehen die Local Heros Tractor auf der Bühne, Dolores Caracho aus Frankenberg, Timmy the Compressor aus Kassel und als Headliner die Band Magnetic Mountain aus Darmstadt.

Natürlich wird es auch im Herbst 2015 ein Live-Programm geben, an dem hinter den Kulissen schon fleißig getüftelt wird.

» 2.5.2015, Iguana Four, Lockschuppen Treysa

» 13.5.2015, Stonerrock-Nacht, Lokschuppen, Treysa

» [ lokschuppen-treysa.info ]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.