Hope Sandoval & The warm Inventions - Until The Hunter - Tendril Tales
Hope Sandoval & The warm Inventions – Until The Hunter – Tendril Tales

Hätte man so nicht erwarten können. Als großer Mazzy Star-Fan und jemand, der auch sehr von My Bloody Valentine beeinflusst ist, hatte ich große Hoffnungen in die neue Platte von Hope Sandoval und Colm O‘ Ciosoig gesetzt.

Schließlich waren die beiden Vorgänger, „Bavarian Fruit Bread“ von 2001 und „Through The Devil Softly“ von 2009 von höchster Qualität. Dream Pop, Psychedelic Rock und Songstrukturen, die mit progressiven Songstrukturen durchsetzt waren, waren zum Markenzeichen von Hope Sandoval & The Warm Inventions geworden. Oder so hatte ich gehofft. Das Verträumte ist geblieben, aber vom guten Songwriting ist leider nur wenig übrig geblieben. Teilweise nehmen Hope Sandovals Lyrics esoterische Züge an – selbst in Blues-Nummern wie „Liquid Lady“.

Anspieltipps: The Peasant, A Wonderful Seed, Treasure.

Frank Booth

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.