Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

publicpreview.php

Mit seinem Song „Cheerleader“ ist der jamaikanische Reggae- und Pop-Sänger Omi in den Top 10 der Charts in Deutschland, Schweiz, Österreich, Niederlande, Schweden und Dänemark ganz weit oben – und am 30. Mai (Samstag) damit live bei der „Planet Radio Party Attack“.

Mit Omi, dem englischen DJ und Musikproduzenten Philip George (22; „Wish You Were Mine“), Schauspieler, Designer und DJ Jan Leyk (30), allen Planet-Radio-Moderatoren und Resident-DJs der Planet-Radio-Shows „Black Beats“, „The Club“ und „Nightwax“.

Nach dem großen Erfolg beim Hessenfest 2014 in Bensheim feiert Planet mit seinen Hörern zum zweiten Mal in Folge die „planet radio party attack“. In diesem Jahr kommt Omi, der mit bürgerlichem Namen Omar Samuel Pasley (28) heißt und als jüngstes von vier Kindern auf der Karibikinsel Jamaika aufwuchs. Schon als kleiner Junge sang er in der Kirche, bei Schulkonzerten und Gemeindefesten. Omi wurde von Clifton „Specialist“ Dillon entdeckt und betreut. Talentsucher Dillon hat unter anderem Shabba Ranks („Mr. Loverman“) erfolgreich produziert und vermarktet. Omi wird mit „Cheerleader“ und weiteren Songs auftreten.

Der Vorverkauf für die Party im Festzelt läuft, die Tickets kosten 10 Euro (zuzüglich Vorverkaufsgebühr, inklusive NVV-Nutzung). Einlass zum Party-Highlight, das Planet Radio in Zusammenarbeit mit der Stadt Hofgeismar und dem Land Hessen veranstaltet, ist um 19.30 Uhr, die Party, die von Samsung unterstützt wird, beginnt um 21 Uhr.

» [ Planet Radio ]

» [ Hessentag ]

 

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.