5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten
Schwarzes Brot? Kann man ausprobieren – beim Street Food Festival Kassel!

Wer pappige Pommes und (zu) braune Bratwürste erwartet, wird wohl enttäuscht. Beim Street Food Festival Kassel werden nämlich Köstlichkeiten und Spezialitäten aus der ganzen Welt angeboten.

Es ist schon ein Trend. Was die Eltern früher Pommesbuden genannt haben, wird heute als Food Truck bezeichnet. Dort gibt es dann keine Mantaplatte (Currywurst Pommes für Nicht-Paderborner) mehr zu kaufen, sondern Gerichte wie Süßkartoffelpommes mit Veggie-Burger.

Auf dem Gelände des Kongress Palais Kassel bereiten über 70 Food Trucks die Gerichte frisch zu. Es soll für jeden Geschmack etwas dabei sein. Experimentierfreudigkeit und Andersartigkeit werden dabei großgeschrieben.

Die Veranstalter organisieren jedes Jahr rund 50 Food Festivals und sind nach eigener Aussage Europas größtes Street Food Festival Das dürfte am allumfassenden Konzept des Festivals liegen: Klar im Mittelpunkt steht der Gaumenschmaus.

Aber das Festival soll auch Flaniermeile sein. Ein Ort, an dem man sich treffen, essen und sich bei einem Craft Beer unterhalten kann. Ausreichend Sitzmöglichkeiten sind geplant und DJs sowie Live-Musiker werden zum Verweilen und Entspannen einladen.

Darüber hinaus passt sich das Street Food Festival Kassel stets den neuesten Trends in Sachen Esskultur an. Dementsprechend wird es viele vegetarische und asiatische Angebote geben.

Für die Kleinen ist auch gesorgt – mit Wasserbällen, Bungee Trampolin, Kinderschminken und jeder Menge Eisvariationen.

» 6. – 8. April 2018, Kongress Palais, Kassel­

» Street Food Festival Kassel bei Facebook

» Homepage des Kongress Palais

 

Von Lukas Nickel

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.