5/5 - (4 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Ralf Zoll
Ralf Zoll

Am 14. Oktober veranstaltet der Gemündener Kunst- und Kulturverein Gleis3 eine Lesung mit Prof. Dr. Ralf Zoll. Passend zu seiner Lektüre im Alten Bahnhof wird es kleine griechische Spezialitäten geben.

Die Gäste am Freitag, 14. Oktober, erwartet ein griechische Abend in jeglicher Hinsicht. Denn nicht nur in Prof. Dr. Ralf Zolls Novelle geht es um das Land. Ergänzend zu der geistigen Kost werden kleine griechische Spezialitäten angeboten. „Manolis. Eine griechische Tragödie“ erzählt die Geschichte einer schillernden, höchst widersprüchlichen Persönlichkeit. Der Autor Prof. Dr. Ralf Zoll eröffnet darin Einblicke in Kultur und Gesellschaft eines Landes, das in Teilen noch nicht in der Moderne angekommen ist. Er liefert zudem Erklärungen für die Ursachen, die zu der aktuellen existenziellen Krise Griechenlands geführt haben.

Der Einlass ist ab 19 Uhr, das Essen gibt es ab 19.30 Uhr. Um 20 Uhr wird die Lesung beginnen. Tischreservierung können unter der Telefonnummer 0 64 53 / 5 95 (Alter Bahnhof) vorgenommen werden. Der Eintritt kostet 11 Euro inklusive der griechischen Spezialitäten.

»Freitag, 14. Oktober 2016, Gleis3, Gemünden

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.