Lesedauer: 2 Minuten
Julia Ures wird den kulturellen Abend zusammen mit Erwin Grosche moderieren.
Julia Ures wird den kulturellen Abend zusammen mit Erwin Grosche moderieren.

In einem ganz neuen Format gibt es jetzt ein Heimspiel für Paderborn: den ersten Paderborner Jahresrückblick. Mit Fußball oder Sport im Allgemeinen hat das aber wenig zu tun: Es geht um einen Jahresrückblick auf die Highlights aus einem Jahr Paderborner Kultur. Dabei könnte man den Paderborner Jahresrückblick gleichzeitig als Highlight mitzählen. Verschiedene Künstler präsentieren ihre Sicht auf das vergangene “Paderborner 2018” auf ganz eigene Art und Weise.

Mit dabei ist der Poetry-Slammer Karsten Strack, der Ereignisse sprachlich aufleuchten lässt, schauspielerisch interpretieren Christina Seck und Max Rohland. Kabarettistisch gibt Antje Huismann einen lustigen Blickwinkel preis, aber auch musikalisch hat der Jahresrückblick etwas zu bieten: Die Mundart-Combo Börnsch, Sänger Carsten Mentzel und der Magellan Shanty Chor geben ihre Stimme zum Besten.

Beim Jahresrückblick wird auch der Magellan Chor dabei sein.

Das Paderborner Kneipenlesungsteam verleiht dem Abend eine literarische Note.
Genauso gehören Interviews und Kurzfilme zum abwechslungsreichen Programm.

Auch der Impulsgeber, Bürgermeister Michael Dreier, darf nicht fehlen. Viele weitere Künstler zeichnen malerisch, musikalisch oder auf andere Art und Weise ein Abbild ihrer Erlebnisse.
Die verschiedenen Menschen und Akzentuierungen bereiten so eine bunte kulturelle Mischung, die das bunte Paderborn widerspiegelt.

Archiviert wird diese historische Erstveranstaltung im Offenen Foyer des Archivs des Stadtmuseums.
Moderiert wird der Abend von Julia Ures und Erwin Grosche.

» 8.12., Offenes Foyer, Stadtmuseum Paderborn

Von Leanna Arnold

Redaktions-Praktikantin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.