Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: 3 Minuten

IMG_7163Vom 15. bis 26.9. führt die jährliche Pink-Ribbon-Radtour wieder entlang einer riesigen Schleife durch Deutschland – 2014 mit großem Finale in Kassel.

Bereits zum dritten Mal findet die große Pink-Ribbon-Deutschland-Radtour statt. Ziel der aufmerksamkeitsstarken Aktion ist es, die Botschaft der wichtigen Früherkennung bei Brustkrebs tief in die  Bevölkerung zu tragen. Zudem ist Bewegung ein wichtiger Aspekt bei der eigenen gesundheitlichen Vorsorge. Nach Angaben der Deutschen Krebsgesellschaft kann regelmäßige Bewegung auch einer  Krebserkrankung vorbeugen. Es wird davon ausgegangen, dass  aktive Menschen ihr Krebs-Risiko durchschnittlich um 20 bis 30 Prozent senken können.


Zahlen

– insgesamt über 3.000 km durch Deutschland
– 4 Pink-Ribbon-Teams mit insgesamt 26 festen Teammitgliedern
– etliche Tagesmitradler aus Unternehmen und der Bevölkerung


Die Pink-Ribbon-Teams fahren während der zwei Wochen der Radtour insgesamt über 3.000 km auf vier verschiedenen Routen zum gemeinsamen Treffpunkt nach Kassel. Jede Tagesetappe hat eine Streckenlänge von ca. 60 km. Der Streckenverlauf ergibt eine riesige Schleife durch Deutschland – die rosa Schleife ist das internationale  Symbol für das Brustkrebs-Engagement.

Aufruf:

Jeder kann mitmachen! Die jeweils aktuellenInformationen zur Pink-Ribbon-Radtour und die täglichen Treffpunkte für Tagesmitradler sind online abrufbar.


15.9.: Start in Hamburg
Zwei der vier Teams starten gemeinsam in Hamburg, los geht’s um 9:30 Uhr am Lindner-Park-Hotel Hagenbeck, Hagenbeckstr. 150 in 22527 Hamburg. Verstärkung erhalten die beiden  Pink-Ribbon-Teams unter anderem von zahlreichen Philips-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die an diesem Tag mitradeln.

26.9. Finale in Kassel
Die Menschen in Kassel empfangen die vier Pink-Ribbon-Teams nach ihrer insgesamt mehr als 3.000 km langen Radtour auf dem  Friedrichsplatz in 34117 Kassel. Eintreffen der Teams ab 16:30 Uhr.

Tausend Luftballons werden hier während des Tages von Ernsting’s family befüllt und um 17:00 Uhr gemeinsam in Schleifenformation in den Himmel losgelassen. Jeder ist herzlich willkommen, mitzumachen und darf sich auf kleine Überraschungen und ein tolles Erlebnis freuen!

Streckenverlauf :
Team 1:
15.9. Hamburg | Bremervörde | Bremerhaven |
Westerstede | Papenburg | Meppen | Bad Bentheim |
Münster | Soest | Paderborn | Brakel | Bodenfelde |
Kassel 26.9.

Team 2:
15.9. Hamburg | Zarrentin | Demen | Röbel | Kyritz
| Tangermünde | Magdeburg | Dessau | Leipzig |
Gera | Erfurt | Treffurt | Kassel 26.9.

Team 3:
15.9. Villingen-Schwenningen | Horb | Wendlingen |
Bietigheim-Bissingen | Remchingen | Speyer |
Gernsheim | Bingen | Bad Ems | Weilburg | Marburg |
Borken | Kassel 26.9.

Team 4:
15.9. Passau | Deggendorf | Regensburg |
Ingolstadt | Treuchtlingen | Ansbach | Neustadt/ Aisch
| Bamberg | Schweinfurt | Bad Neustadt/ Saale | Fulda| Rotenburg/ Fulda | Kassel 26.09.

In den Städten wird es Treffen mit den Bürgermeistern geben.

Infos zur Pink-Ribbon-Deutschland-Kampagne
Brustkrebs ist die gefährlichste Krebsart für Frauen. Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 17.000 Frauen an einem Mammakarzinom, dem Krebs der weiblichen Brustdrüse. Die Zahl der Neuerkrankungen in Deutschland liegt jährlich bei über 74.000 Patientinnen (RKI, 2012). Für einen positiven Heilungsverlauf ist die frühzeitige Erkennung der Krankheit von entscheidender Bedeutung. Deshalb kommuniziert die Sensibilisierungs-Kampagne PinkRibbon Deutschland bundesweit mit einer möglichstbreiten Öffentlichkeit. Die Pink-Ribbon-Kampagne in Deutschland ist langfristig und ganzjährig angelegt, denn Brustkrebs soll nicht nur im „Brustkrebsmonat Oktober“ thematisiert werden. Die Kampagne wird über Sponsoren finanziert. Pink Ribbon Deutschland nimmt aus der Bevölkerung selbst keine Spenden entgegen,  sondern sorgt mit der Gemeinschaft der Träger für die öffentliche Wahrnehmung. Der mit der Kampagne kommunizierte Spendenaufruf verweist direkt auf ein Spendenkonto der Deutschen Krebshilfe e.V. und auf ein Konto der discovering hands gUG.


»  [ Offizielle Webseite von Pink Ribbon ]
» [ Infos zur Radtour ]
»[ Facebook-Auftritt ]

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.