Lesedauer: 3 Minuten
Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel: Die Kaskaden und der Herkules auf dem Oktogon sind DAS Merkenzeichen Kassels! | Archivfoto
Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel: Die Kaskaden und der Herkules auf dem Oktogon sind DIE Markenzeichen Kassels! | Archivfoto

(Kassel) Der Mensch ist und bleibt ein neugieriges Wesen. Was aber tun, wenn einem die Corona-Pandemie, bzw. die Maßnahmen dagegen fast alles nehmen, was stimuliert? Die Gastronomie am Boden, das Veranstaltungsgewerbe nahezu tot. Wohin also mit dem Drang, Neues zu entdecken, Vertrautes wieder zu erleben oder seine Sinne berieseln zu lassen? Für Kassel haben wir Dich auf all diese Fragen sieben wunderschöne Antworten!

Beispielsweise ist der Bergpark Wilhelmshöhe, der übrigens Europas größter Bergpark sein soll (Quelle), ein beliebtes Ausflugsziel. Er erstreckt sich insgesamt über eine Fläche von 560 Hektar.

Hier lassen sich die verschiedenen gartenkünstlerischen Ideen als Repräsentation absolutistischer Herrschaft über einen Zeitraum von drei Jahrhunderten eindrucksvoll erleben.

Seit 2013 zählt das Gesamtkunstwerk Bergpark Wilhelmshöhe mit den historischen Wasserspielen zu den UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten. Der Bergpark ist ganzjährig frei und kostenlos zugänglich. Achtung: Der Bergpark ist autofrei und damit ausschließlich fußläufig erlebbar!

Herkules: Der Herkules ist das Wahrzeichen von Kassel und thront als 8,30 Meter hohe, in Kupferblech getriebene Nachbildung des antiken Hercules Farnese, auf dem Oktogon im Bergpark Wilhelmshöhe. Landgraf Karl von Hessen-Kassel ließ 1700 bis 1717 durch den italienischen Architekten Giovanni Francesco Guerniero das Oktogon ("Riesenschloss") mit der Figur des Herkules als krönenden Abschluss der 1,5 Kilometer langen Kaskadenanlage errichten. Über dem achteckigen Unterbau erhebt sich eine steile Pyramide, die von der Statue des Herkules bekrönt wird. Das Werk von dem Augsburger Goldschmied Johann Jakob Anthoni ist eine Nachbildung des antiken Hercules Farnese. Eine Treppe führt hinauf auf eine Besucherplattform in 28,5 m Höhe, von der man einen einzigartigen Blick auf die gesamte barocke Parkanlage sowie die Stadt Kassel hat.
Der Herkules ist das Wahrzeichen von Kassel und thront als 8,30 Meter hohe, in Kupferblech getriebene Nachbildung des antiken Hercules Farnese, auf dem Oktogon im Bergpark Wilhelmshöhe. Landgraf Karl von Hessen-Kassel ließ 1700 bis 1717 durch den italienischen Architekten Giovanni Francesco Guerniero das Oktogon (“Riesenschloss”) mit der Figur des Herkules als krönenden Abschluss der 1,5 Kilometer langen Kaskadenanlage errichten. Über dem achteckigen Unterbau erhebt sich eine steile Pyramide, die von der Statue des Herkules bekrönt wird. Das Werk von dem Augsburger Goldschmied Johann Jakob Anthoni ist eine Nachbildung des antiken Hercules Farnese. Eine Treppe führt hinauf auf eine Besucherplattform in 28,5 m Höhe, von der man einen einzigartigen Blick auf die gesamte barocke Parkanlage sowie die Stadt Kassel hat.

Die barocke Anlage des Bergparks entstand zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Der Landgraf Karl von Hessen-Kassel ließ von 1700 bis 1717 durch den italienischen Architekten Giovanni Francesco Guerniero die 250 Meter lange Kaskadenanlage errichten. Der markante Oktogon als Abschluss ist DAS Markenzeichen des Bergparks (übrigens besonders beeindruckend bei Nacht und entsprechender Beleuchtung).

Das Wahrzeichen der Stadt ist der auf dem Oktogon stehende Herkules. Seit 1717 thront das Wahrzeichen von Kassel auf dem Gipfel des Karlsbergs in 530 m Höhe über der Stadt. Das Bauwerk bildet den krönenden Abschluss der 1,5 Kilometer langen Kaskadenanlage.

Den Herkules kennt fasst jeder. Aber auch diese sieben wunderschönen Ausflugsziele im Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel?

Sieben Ausflugsziele im Bergpark!

 

Video Playlist Ausflugsziele im Bergpark:

Zusammengefasst:

Das war ein Überblick über die vielen Ausflugsziele im Bergpark Kassel Wilhelmshöhe. Wer sich noch genauer informieren will, hier nochmal alle Links zu den verschiedenen Standorten zusammengefasst.

Weitere interessante Links

Ein Überblick über die vielen Burgen und Schlösser in und rund um Kassel. Wer sich noch genauer informieren will folgt den Links zu den verschiedenen Standorten.

 

Interessante Wanderwege, schöne Ausflugsziele von erfahrenen Autoren schön beschrieben. Dazu haben wir hier eine Auswahl von Buch- und Lese-Tipps für Dich zusammengetragen.

 

Natürlich gibt es zahlreiche Webseiten die sich mit den Themen Kultur, Ausgehen und Erholung in Kassel beschäftigen. Hier eine Empfehlungs-Liste von uns:

 

Diashow

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Was ist los in Kassel? – Was geht trotz Corona? – Ausgeh-Tipps für Kassel

 

Weitere Veranstaltungen in Kassel:

Sofern es Corona zulässt!

» Alle Events in Kassel!

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.