Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: 2 Minuten

Werner Momsen und Detlef Wutschik

Klappmaul-Comedy aus Hamburg – Der Kulturlotse in der Wandelhalle Bad Oeynhausen

Tach auch. Sein Name ist Momsen. Werner Momsen…und er ist Klappmaul-Komiker aus Hamburg. Mit „Die Werner Momsen ihm seine Solo Show“ besucht er am Mittwoch, den 29. Oktober 2014 um 19.30 Uhr die Wandelhalle Bad Oeynhausen. Live auf der Bühne präsentiert Werner Momsen vom Kulturlotsen seinen Humor, der trockener ist, als das Wetter vor Ort.

Was tun, wenn Amor seinen Pfeil nur noch in die Bandscheibe schießt, und die Sommer trotz Treibhauseffekt immer beschissener werden? Werner Momsen, norddeutsche Kodderschnauze mit imposantem Halbwissen und ganz eigenem Taktgefühl, weiß es auch nicht. Aber er redet drüber. In seiner Show, aus seiner Sicht. Von Natur aus unvergänglich, im Kopf stets unverfänglich sagt Werner Momsen dabei meist was er denkt, bevor er denkt, was er sagt. Und wenn er viel denkt, singt er. Egal ob zu Hause oder in der weiten Welt, das Leben ist ihm immer ganz nah. Es sitzt ihm im Nacken!


Werner Momsen ist Klappmaul-Komiker aus Hamburg und gern unter Menschen, mittendrin da wo das Leben spielt und wenn es das Publikum zulässt, auch auf den Brettern dieser Welt. Dort redet er über die Widrigkeiten, die das Leben als Mensch und Puppe mit ständigem Begleiter so mit sich bringen. Und wenn es passt oder auch nicht, schmettert er einen. Ausgebildet im Männergesangsverein “Rauhe Kehle Altona” singt er inzwischen überall da, wo die Menschen Spaß haben wollen: auf Tupperpartys, Scheidungen, Beerdigungen oder eben auf der Bühne.


Da er sehr gesellig ist und seine Frau schon seit Jahren auf ein neues Hüftgelenk wartet nutzt er jede Möglichkeit mal raus zu kommen. Egal ob Gala, Ausstellung, Vernissage, Tagung, Tombola, Messe oder Theaterbühne, er ist dabei! Und mit seinem beachtlichen Halbwissen hat er bisher noch jede Veranstaltung aufgemischt. Worauf man einen lassen kann….

Sein Drahtzieher Detlef Wutschik, geboren an einem sonnigen Tag in einer kleinen Stadt nahe Bremen beschäftigt sich Detlef Wutschik in den ersten Jahren seines Lebens mit Aufwachsen, zur Schule gehen und das Leben kennen lernen. Immer mit viel Theater!

Nach einem ersten Bühnenauftritt als Eichhörnchen im Schulmärchen zwingt ihn sein Kunstlehrer Anfang der 80er zum Bau einer Marionette… Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft!

» 19:30 Uhr, 29. Oktober. 2014, Wandelhalle, Bad Oeynhausen

» Tickets und Informationen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.