4/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 4 Minuten
Beeindruckendes Motiv, trauriger Hintergrund: Auch die GRIMMWELT beteiligte sich an der Night of Lights, einer bundesweiten Protestaktion der Veranstaltungsbranche gegen die politische Passivität gegenüber in Not geratenen Unternehmen und Künstlern. | (c) Sascha Mannel
Beeindruckendes Motiv, trauriger Hintergrund: Auch die GRIMMWELT beteiligte sich an der Night of Lights, einer bundesweiten Protestaktion der Veranstaltungsbranche gegen die bis dato bestenfalls als „passiv“ zu bezeichnende Politik gegenüber in Not geratenen Unternehmen und Künstlern. | (c) Sascha Mannel

Im Jahr 2020 begeht die GRIMMWELT ein Doppeljubiläum: Die GRIMMWELT Kassel feiert als weltweit größtes Ausstellungshaus zu den Brüdern Grimm am 4. September ihren 5. Geburtstag.

Peter Stohler, Geschäftsführer und Programmleiter: „Fünf Jahre Grimmwelt; das sind weit über eine halbe Million Besucherinnen und Besucher – aus der Stadt, aus Hessen, aus Deutschland und der ganzen Welt. Ich sage es gerne: Die Ausstrahlung der Grimmwelt reicht von Kassel bis Korea und zurück. Dabei sind es die einzigartigen kulturhistorischen Themen, die Märchen und die Sprachforschung, die uns bis heute an den Brüdern Grimm faszinieren und auch in Zukunft ein breites Publikum ansprechen werden.“

Zugleich jährt sich die Anerkennung der Kinder- und Hausmärchen als UNESCO-Weltdokumentenerbe zum 15. Mal. Das doppelte Jubiläum ist Anlass für einen thematischen Jahresschwerpunkt, der sich inhaltlich der integrativen Kraft des Geschichtenerzählens widmet.

Die GRIMMWELT Kassel feiert ihren 5. Geburtstag! | (c) Sascha Mannel
Die GRIMMWELT Kassel feiert ihren 5. Geburtstag! | (c) Sascha Mannel

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier in der digitalen Videobotschaft dazu: „Die Grimmwelt verbindet gestern, heute und morgen. Das ist notwendig, wenn man verstehen will, warum die Dinge so geworden sind, wie sie heute sind, ist es gut, wenn man weiß, wo man herkommt – damit man die Dinge ein wenig einordnen kann. Und es ist gut, wenn man diese Linien kennt, damit man einen Kompass für die Zukunft hat. Deshalb ist die Grimmwelt weit mehr als ein Museum – es ist etwas, wo man eintauchen kann, wo man die Geschichte erkennen kann und wo wir auch ein Stück von uns selbst erkennen können.“

Die GRIMMWELT Kassel erreichten bereits zahlreiche Grußworte von Wegbegleitern, in Gänze zu sehen ab 01.09.2020 unter www.grimmwelt.de/jubilaeum-1-15: Drei der prominenten Gratulierenden haben wir schon einmal hier aufgeführt:

Volker Bouffier, Hessischer Ministerpräsident, gratuliert der GRIMMWELT:

„Liebe Besucherinnen und Besucher, herzlich willkommen in der Grimmwelt. Fünf Jahre gibt es die Grimmwelt jetzt und 15 Jahre gehören die Schriften der Brüder Grimm zum Weltdokumentenerbe. Zwei herausragende Ereignisse, die wir eigentlich mit einem großen Festakt begehen wollten. Das geht im Zeichen der Corona-Pandemie nicht, deshalb müssen wir es ein kleines Stück anders anlegen – trotzdem nimmt es nichts von der Bedeutung.

Die Grimmwelt ist etwas ganz Einzigartiges: Virtuell, aber auch unmittelbar vor Ort, zeigen wir nicht nur die Geschichte der Brüder Grimm, sondern es ist viel viel mehr. Die Brüder Grimm sind eine Weltmarke. Sie haben mit ihren Märchen die ganze Welt erobert, hinter diesen Märchen steckt natürlich viel mehr. Sie sind sozusagen ein ganz besonderes Stück unserer Heimat und weit darüber hinaus. Es zeichnet uns und Kassel aus, dass wir dieses Erbe pflegen, und nicht nur nach hinten schauen, sondern natürlich auch nach vorne schauen.

Grimm, das waren auch diejenigen, die mit dem Grimm’schen Wörterbuch – dem Deutschen Wörterbuch – das umfassendste Wörterbuch der Deutschen Sprache vorgelegt haben. Sie sind sozusagen weit mehr als Märchenerzähler: Sie sind ein Grundstock unserer deutschen Sprache und damit auch unserer Kultur.

Die Grimmwelt verbindet gestern, heute und morgen. Das ist notwendig, wenn man verstehen will, warum die Dinge so geworden sind, wie sie heute sind, ist es gut, wenn man weiß wo man herkommt – damit man die Dinge ein wenig einordnen kann.

Und es ist gut, wenn man diese Linien kennt, damit man einen Kompass für die Zukunft hat. Deshalb ist die Grimmwelt weit mehr als ein Museum – es ist etwas, wo man eintauchen kann, in die Geschichten, wo man die Geschichte erkennen kann und wo wir auch ein Stück von uns selbst erkennen können.
Das alles haben seit der Eröffnung der Grimmwelt schon über eine halbe Million Besucher erleben dürfen – und ich bin sicher, es werden noch ganz viele hinzukommen. Seien Sie nochmals herzlich willkommen geheißen! Der Grimmwelt viele Besucher und uns gemeinsam eine gute Zukunft!“

Grimms Garten ist der hauseigene Biergarten der GRIMMWELT! | (c) Sascha Mannel
Grimms Garten ist der hauseigene Biergarten der GRIMMWELT! | (c) Sascha Mannel

Geburtstagsgrüße kommen auch von Christian Geselle, dem Oberbürgermeister der Stadt Kassel:

„Mit der GRIMMWELT wurde vor fünf Jahren in der Stadt Kassel ein ganz besonderer Ort für das Wirken der berühmten Brüder geschaffen. Es scheint, als hätte sie schon immer auf dem Weinberg gethront – so harmonisch fügt sich das Gebäude der GRIMMWELT in die Topografie und das historische Umfeld ein.

Insbesondere im Sommer ist die GRIMMWELT ein beliebter Treffpunkt für die Kasselerinnen und Kasseler, zudem ein gern genutzter Veranstaltungsort. Dies gehört ebenfalls zu der Erfolgsgeschichte des auch bei Touristen beliebten Ausstellungshauses, das einen Einblick gibt in das weltweit bedeutende Werk sowie das gesellschaftliche und politische Wirken der berühmten Germanisten. Wahre Schätze sind hier zu entdecken, allen voran die Handexemplare der Kinder- und Hausmärchen, die zum Weltdokumentenerbe gehören. Die GRIMMWELT, sie ist ein Schatzkästchen unserer Stadt.“

Auch Susanne Völker, Kulturdezernentin der Stadt Kassel, gratuliert herzlich:

„Mit der GRIMMWELT Kassel ist gemeinsam ein architektonisch, ästhetisch und inhaltlich neuer Impuls gelungen, der Kassels kulturelles Profil auf eigenständige Weise mitgestaltet. Ihre Würdigung und Vermittlung der Brüder Grimm in all ihren Facetten zieht Menschen seit ihrer Eröffnung weit über die Stadtgrenzen hinaus an. Dieses wunderbare Haus als Projekt- und schließlich Gründungsleiterin in seiner Entstehung und ersten Jahren der Öffnung für seine Gäste zu begleiten, war für mich auch persönlich eine prägende und bereichernde Zeit. Für die Zukunft wünsche ich der GRIMMWELT weiterhin viele gute Ideen und deren erfolgreiche Umsetzung für ein interessiertes und aufgeschlossenes Publikum, sowie unterstützende Netzwerke im besten Grimm’schen Sinne.“

Selbst wünschen – und eventuell gewinnen!

Wer die eigenen Wünsche zum Geburtstag bis zum 3. September an die GRIMMWELT, per E-Mail oder Videobotschaft an info@grimmwelt.de schickt, kann 50 Gutscheine für je einen Eintritt gewinnen.

Die nächsten Events in der GRIMMWELT:

» Alle Events anzeigen!

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.