4.5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 3 Minuten
Deutsche Waldtage 2020 - Bärental (c) A.Frede
Die Deutschen Waldtage vom 18. bis 20. September finden in diesem Jahr unter dem Motto »Gemeinsam! Für den Wald« statt. Die Wanderungen im Nationalpark Kellerwald-Edersee im UNESCO-Welterbe und im Erweiterungsgebiet (hier das Bärental) werden thematisch eingebunden in »Wald im Klimastress« und die Maßnahmen zum Schutz der Wälder. | (c) Achim Frede

In diesem Jahr finden im September finden zum dritten mal die Deutschen Waldtage statt. Forstleute, Waldbesitzer, Vereine und Organisationen laden unter dem Motto »Gemeinsam! Für den Wald« zu verschiedenen Veranstaltungen ein. So auch im Nationalpark Kellerwald-Edersee.

Vom 18. bis 20. September können sich die Menschen in Deutschland vor Ort über die Situation der Wälder informieren. Dabei können sie mit Waldexpert*innen ins Gespräch kommen und sich zum Beispiel über Maßnahmen informieren, die den Wald schützen. Wo genau welche Veranstaltungen der Deutschen Waldtage 2020 stattfinden, kann auf der Internetseite nachgelesen werden.

Das Ganze ist vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) initiiert und in Partnerschaft mit dem Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) sowie weiteren Unterstützern wie dem Deutschen Wanderverband (DWV).

Deutsche Waldtage 2020: die Zukunft des Waldes

Gerade während der Corona-Pandemie ist der Wald für viele Menschen ein Raum für Bewegung und Erholung. Doch er befindet sich momentan in einer kritischen Situation: extreme Dürre- und Hitzeperioden, Borkenkäfer-Befall, Stürme und Waldbrände haben den Wald in den letzten Jahren dramatisch geschädigt.

Durch die Folgen des Klimawandels stehen in ganz Deutschland Forstleute vor der Aufgabe, diese Schäden zu beheben, den Wald für zukünftige Generationen zu bewahren und ihn außerdem nachhaltig zu bewirtschaften.

Da diese Zukunftssicherung des Waldes gemeinsam bewältigt werden muss, setzen die Deutschen Waldtage 2020 ganz bewusst auf den direkten Dialog zwischen Forstwirtschaft, anderen Waldakteuren und der Bevölkerung in Stadt und Land

Aktion »Grünes Herz« für den Wald

Die Menschen, denen es nicht möglich ist, die Veranstaltung zu besuchen, können an der Aktion »Grünes Herz« teilnehmen. So kann jeder online auf der Website der Aktion sein Herz für den Wald zeigen oder in den Sozialen Medien mit dem Hashtag #gruenesherz.

Wanderungen im Nationalpark am 19. und 20. September

Führung mit Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache

Am Samstag, den 19. September laden Nationalpark-Führerin Rita Wilhelmi und Gebärdensprachdolmetscherin Gisela Möhn zu einer besonderen Wanderung für Hörende und Nichthörende im Reich der urigen Buchen ein. Was ist das Besondere an diesen Buchenwäldern, dass die ganze Welt auf sie schaut? Genau diesem Thema gehen die beiden Führerinnen zusammen mit den Teilnehmer*innen auf der Tour nach.

Um 11:00 Uhr ist der Nationalpark-Eingang Himmelsbreite bei Vöhl-Harbshausen Treffpunkt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bei der Anmeldung muss außerdem angegeben werden, wie viele hörende und nichthörende Personen teilnehmen werden.

Die Route erfordert festes Schuhwerk und es sollte an Verpflegung und Getränke gedacht werden. Ein Mund- Nasenschutz muss mitgeführt werden, falls in einer Situation die Abstandsregeln nicht eingehalten werden. Bei der Führung an sich wird aber natürlich kein Mundschutz getragen, da sonst eine Unterhaltung in Gebärdensprache nicht möglich ist.

Wanderung zur Nationalpark-Erweiterung

Für den Herbst ist die Erweiterung des einzigen hessischen Nationalparks geplant. Nördlich und östlich des Edersees sollen Flächen an das Schutzgebiet angegliedert werden. Achim Frede, der Forschungs- und Planungsleiter des Nationalparks, lädt am 20. September ein, diese außergewöhnlichen Wälder und Sonderbiotope während der Deutschen Waldtage zu entdecken:

Urwaldkleinode, besondere Biotope mit urigen Wäldern an felsigen Steilhängen konnten hier entstehen. Wertvolle Naturschätze von gesamtstaatlicher und internationaler Bedeutung werden dann das Schutzgebiet ergänzen. Vom Bärental geht es über den Kleinen Mehlberg zum Katzenstein und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Treffpunkt ist um 10:00 Uhr der Wanderparkplatz Bärental an der Ederseerandstraße (L 3086). Die Anmeldung zur kostenlosen, drei- bis vierstündigen Tour ist noch bis Freitag, 18. September möglich. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Anmeldung

Für die geführten Wanderungen im Nationalpark gilt im Moment eine maximale Teilnehmerzahl von fünfzehn Personen. Unter Angabe der Kontaktdaten ist bis mittags zwei Werktage vor der Wanderung eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen sind möglich:

Telefonisch unter: 05621-75249-0 oder online mit der Anmeldefunktion auf der Internetseite.

Es muss bei allen Wanderungen ein Mund-Nasen-Schutz mitgeführt werden, falls an einer Engstelle die Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können.

 

Was ist heute los in der Region



Dienstag 30. November 2021
Corona-Impfung

10:00 Uhr Kassel, City Point
Typ: Diverses




Dienstag 30. November 2021
Märchenweihnachtsmarkt

11:00 Uhr Kassel, Königsplatz Kassel
Typ: Weihnachtsmarkt



Dienstag 30. November 2021
Märchenweihnachtsmarkt

11:00 Uhr Kassel, Friedrichsplatz Kassel
Typ: Weihnachtsmarkt




Dienstag 30. November 2021
X-Mas Market 2021

16:00 Uhr Edertal-Hemfurth, Zündstoff
Typ: Weihnachtsmarkt



Dienstag 30. November 2021
Cocktails Happy Hour

17:00 Uhr Kassel, Irish Pub Kassel
Typ: Happy Hour









Dienstag 30. November 2021
Lolita Soundsystem

20:00 Uhr Kassel, Lolita Bar
Typ: Party » Indietronics New Wave 80's & Synthiepop


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.