5/5 - (4 votes)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Deichkind

Fest ausgemacht hatten sie, dass sie im Frühjahr 2012 auf dem „Olymp der Popmusik“ stehen. 14 Jahre sind sie dafür schon im Geschäft – und wirklich, ihr 2012er Album „Befehl von ganz unten“ überrollte die Charts im Sturm und krachte bis auf Platz zwei. Auch die Single „Leider geil“ erreichte Platz 6 und war Bestandteil mehrerer Werbekampagnen, während „Bück dich hoch“, die erste Auskopplung Platz 11 einnahm.

Deichkind live beim Serengeti 2012

Auch wenn es in den Charts nur für „Silber“ gereicht hat, Party-Götter sind sie schon lange. Ihre Konzerte sind nicht nur für absolut schräge Kostüme bekannt, sondern vor allem für überkochende Stimmung. Die Kasseler Stadthalle freut sich jedenfalls schon auf „Krawall und Remmidemmi“, natürlich nur im übertragenen Sinne.

 » 18.11. 2012, Deichkind, Stadthalle Kassel

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.