4/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten

Literaturprofessor Pierre und seine Frau Elisabeth haben Elisabeths Bruder Vincent mitsamt schwangerer Gattin und Freund Claude zu sich eingeladen.

Und weil es gerade so schön ist, enthüllt Vincent, dass er seinen ungeborenen Sohn Adolphe nennen will. Zuerst herrscht Fassungslosigkeit in der Abendrunde, dann wird heftig debattiert. Unausgesprochene Konflikte kommen in der Gesellschaftskomödie „Der Vorname“ ans Licht, die mit dem bekannten Lippstädter Schauspieler Martin Lindow (Polizeiruf 110, Der Fahnder) am 5.2. in der Höxteraner Stadthalle aufgeführt wird.

» 5.2.2014, Gesellschaftskomödie „Der Vorname“, Stadthalle Höxter

» [ Weitere Infos ]

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.