5/5 - (5 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
City Rock Festival Bad Arolsen
City Rock Festival Bad Arolsen

Die Erwartungen der Veranstalter des City Rock Festivals in Bad Arolsen am 28.5.2016 wurden um ein Vielfaches übertroffen – über 600 Zuschauer strömten zum Bad Arolser Kirchplatz um ausgelassen zu abwechslungsreicher Livemusik von Rock über Pop zu feiern.

Die Bad Arolser Rock AG e. V., ein Verein zur Förderung junger Nachwuchsmusiker in der Region, hat nur ein Jahr nach seiner Gründung durch freiwillige Mitarbeit und starken Zusammenhalt ein Event auf die Beine gestellt, dass am Wochenende Live-Musikfans unterschiedlichsten Alters und Musikgeschmacks am Wochenende begeisterte.

Trotz heftiger Regenschauer am späten Nachmittag konnte der 1. Vorsitzende der Bad Arolser Rock-AG e.V., Gunter Best, mit einem Begrüßungssong das Spektakel bei strahlendem Sonnenschein eröffnen. Den Auftakt machte die Nachwuchsband Audimedi , die mit aktuellen Popsongs und -klassikern den Kirchplatz rasch füllten. Das 18-jährige Nachwuchstalent Lisanne Koll aus Wrexen sorgte mit ihrer starken und kristallklaren Stimme sowie eigener Gitarrenbegleitung mit gefühlvollen aber auch rockigen Songs für Gänsehautfeeling, wofür sie tosenden Applaus von ihrem bisher größten Publikum erntete. Spätestens beim energiegeladenen Auftritt der Marsberger Rock/Post-Grunge-Band The Yellow Pumpkin platzte das Areal aus allen Nähten.

Sowohl Liebhaber von druckvollen Gitarrenriffs als auch Befürworter von Balladen kamen beim City Rock Festival auf ihre Kosten, doch der überraschend starke Zuschauerandrang stellte die Bewirtung zeitweise vor eine große Herausforderung. Durch geduldige Kunden und dem unermüdlichen Teamgeist der BARock-AG konnte aber auch diese zur Zufriedenheit aller bewältigt werden. So standen viele Mitglieder der Vereinsband Die BARocker noch wenige Minuten vor ihrem eigenen Auftritt selbst am Zapfhahn, bevor sie getreu ihrem Motto „keep on rocking“ der Menge mit kraftvollen Rockklassikern einheizten. Daran anknüpfend ließen die etablierten Sänger und Gitarristen Mike Gerhold und Michael Holderbusch einen rundum gelungenen Abend entspannt ausklingen und begeisterten trotz wieder einsetzenden Regens noch immer Hunderte Zuschauer mit ihren markanten Stimmen und virtuosem Gitarrenspiel.

Den verkaufsoffenen Barock-Sonntag tags darauf untermalte die facettenreiche Stimme der talentierten Solokünstlerin aus den Reihen der BARock-AG, Angelika Wolf, bei deren gefühlvollen Stücken aus Pop- und Soul noch einmal ein großes Publikum den Sonnenschein in entspannter Atmosphäre genoss und viele Zuschauer dem jungen Verein durchweg positives Feedback zum Wochenende gaben – für die BARock-AG eine tolle Bestätigung ihrer Arbeit und ein starker Antrieb, durch weitere Veranstaltungen die Region zu beleben.

» Alle Fotos vom Event auf unserer facebook-Seite

» Text: PM Barock AG Bad Arolsen

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.