5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
Gaukler und Jongleure treiben auf der Casseler Freyheit ihr Unwesen
Gaukler und Jongleure treiben auf der Casseler Freyheit ihr Unwesen

Kurzweyl ist in Kassel wieder angesagt! Ach nein, natürlich in Cassel, denn es ist wieder Casseler Freyheit. Die große Innenstadtkirmes ist eines der Highlights im Kasseler Eventkalender.

Gaukler und Spielleute tollen über die Straßen, das Motto ist „Straßenkunst“. Außerdem ist der 29.10. auch von 13 bis 15 Uhr verkaufsoffen. Zudem natürlich Innenstadtkirmes und Schlemmereien. Das Fest geht zurück auf Heinrich II., seines Zeichens Landgraf, der den Casseler Kaufleuten Im Jahre 1336 die „Freyheit“ erließ, an vier Sonntagen Markt zu halten.

Riesenrad, fliegender Teppich und viele Fahrgeschäfte und Schlemmer-Buden , bei denen sowohl süße Zähnchen, als auch Liebhaber deftigen, herzhaften Essens auf sämtliche Kosten kamen, lockten in der Vergangenheit in die Innenstadt. Daneben gibt es den großen Flohmarkt und den verkaufsoffenen Sonntag, Halloween-Abend und Familentag. Stelzenläufer, Jongleure und Comedia del Arte-Darsteller runden das Angebot ab.

» 26.-29. Oktober 2017, Casseler Freyheit
» www.casseler-freyheit.de
» www.kassel-marketing.de

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.