5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten

Nextkassel_Session_InformationenWie sieht die Zukunft aus? Werden wir mit fliegenden Autos durch die Gegend düsen, wie man sich in den Sechzigern das Jahr 2000 vorstellte? Planer arbeiten natürlich schon daran, doch wie sehen die Bürger das? Wie wird Kassel in 20 Jahren sein?

Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung: das alles liegt normalerweise in höherer Hand. Beispielsweise wehrten sich vor kurzem etliche Kasseler dagegen, dass ein Teil des beliebten Weinberg-Parks für ein neues Grimm-Museum vereinnahmt wurde. Sie mussten sich schlussendlich geschlagen geben, die Bäume wurden gefällt, das Gebäude ist im Bau.

Doch was wäre, wenn Bürger mehr zu sagen hätten, fragt sich die Universität Kassel. Mit Nextkassel möchte sie eine Plattform bieten, auf der alle Bürger ihre Visionen zur Stadtentwicklung vorstellen können. Damit kann die Stadt schlussendlich ganz individuell wachsen, Ideen können geteilt und gemeinsam weiterentwickelt werden.

Ein Projektteam wird dabei zwischen den Bürgern und den Entscheidungsträgern der Stadt. Somit kann jede(r) sich ein Stück weit in Kassel verewigen. Zum Beispiel drehen sich Fragen darum, ob im ehemaligen Gefängnis Elwe neue Wohnungen entstehen können. Was geschieht weiterhin mit der Salzmann-Fabrik?

Wer mitmachen möchte, kann sich am 7. und 8.2. in der Karlskirche zum ersten Bürgerworkshop unter dem Motto „Bau dir dein Kassel von morgen!“ einfinden. Freitag ab 12 Uhr und Samstag ab 10 Uhr stehen die Türen den ganzen Tag offen. Samstagabend werden die Top-Ideen beim Finale bekannt gegeben. Dabei werden die eingereichten Ideen mit Experten und Vertretern aus der Politik und der Wirtschaft diskutiert, vertieft und weitergedacht. Auch Bürger aus dem Umland sind willkommen.

Bis dahin können interessierte Bürger ihre Ideen einreichen unter der Webseite der Initiative oder dem Ideentelefon. Das Team steht aber auch immer wieder auf verschiedenen Plätzen in der Stadt und sammelt Ideen.

» 7. & 8.2, Bürgerworkshop Nextkassel, Karlskirche

» [ www.nextkassel.de ]

» Ideentelefon: 0561-350 29 503

 

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.