★ Events ★ | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Bernd Giesekings „Ab dafür!“ in Warburg: Ein satirischer Jahresrückblick

am 19 November 2018 von Wildwechsel

Bernd Giesekings „Ab dafür!“ in Warburg: Ein satirischer Jahresrückblick

Bernd Giesekings „Ab dafür!“ in Warburg – © Thomas Rosenthal

Die Peinlichkeiten und Höhepunkte der letzten 12 Monate werden in Bernd Giesekings „Ab dafür!“ satirisch und komisch behandelt. Ein Jahresrückblick von A bis Z, von Januar bis Dezember: frech, schnell, sauber, komisch! Kommentare und Nonsens über den alltäglichen Wahnsinn des vergangenen Jahres nicht ausgeschlossen.

Die eigene Sicht auf große Ereignisse, das Große und Ganze von 2017 in lustigen Erzählungen, dazu noch die überspitzen und süffisanten Zitate die Gieseking auswählt, machen sein Programm so einzigartig.

Politik, Gesellschaft, Kultur, elektronischen Medien, Tagespresse – alles Mittel der Inspiration, wenn es darum geht, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Aus diesen Inspirationen entsteht der einzigartige Sprachwitz Giesekings, die urige Komik, die groteske Logik und der verspielte Unsinn.

Seit mittlerweile über 20 Jahren präsentiert Bernd Gieseking seinen jährlichen satirischen Rückblick „Ab dafür!“. Auf Anregung des Caricatura-Gründers Achim Frenz, dem heutigen Direktor des gleichnamigen Museums in Frankfurt, präsentierte er seinen ersten Jahresrückblick während einer Caricatura-Ausstellung 1994 in der Documenta-Halle.

Damit war Bernd Gieseking der Erste, der den Bühnen einen jährlichen Rückblick anbot. Zwei Jahre später startete Urban Priol mit seinem „Tilt!“. Dann kamen weitere Kabarettisten hinzu. 10 Jahre später wurden „Rückblicke“ zum Boom.

» 9.12.2018, 17:00 Uhr, Aula des Gymnasiums Marinanum, Warburg

» Karten: VVK 18,70 € inkl. Gebühr, u.a. im Wildwechsel-Büro

» Website von Bernd Gieseking

» Weitere Shows von Bernd Gieseking


» So hast den Wildwechsel vielleicht noch nie gelesen!

Ähnliche Artikel




Dies ist nur ein Gravatar Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: https://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Süd 10/2019


Was geht ab in …

Ww-Umfrage


Beteiligst du dich an Online-Petitionen?

Ergebnis

Loading ... Loading ...


Die Neuen Artikel!

  • Dornroeschen cDietmar-Scherf
  • v.l.n.r-Club-Präsident-Michael-Kohlschein-und-Vize-Präsident-Martin-Troeltsch-freuen-sich-auf-viele-Besucher-des-diesjährigen-Büchermarktes-des-Rotary-Club-Warburg
  • PR- MO 2019
  • IMG 8400
  • Paddy-Goes-To-Holyhead
  • Events-in-Marburg-Konzerte-Partys-Kultur-Ausstellungen-Flohmärkte-Karaoke-Volksfeste-Messen
  • Campus Festival Bielefeld Seifenblase | (c) Foto Stefan Saettele
  • 20191008 213937
  • StromundWasser ©AnniBuhl
  • Lukas Meister
  • 128868 Helloween United Alive 4000px.64f55be7 quer
  • celtic-rhythm-dance-show quer
  • Weintrinker Pixabay
  • Mother Africa - New Stories from Khayelitsha 2020 Sven| (c) Sven
  • BREATHE-ATLANTIS-Promo-b-2018-web
  • Riesenrad
  • jk1d5429 1
  • 90er Party Warburg Stadthalle 16.04.2016 vom Veranstalter Dito
  • lunge-ermeloDSCN9179 quer
  • Geneses_full_01_(Foto_Fabian_Piekert)

Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 


Ww-Nord 10/2019

Wer wirbt im Wildwechsel

 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.


Ww Interviews

Oktober 2019
M D M D F S S
« Sep    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Adresse


 


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Shakespeare? Nein, Müller! - Michl Müller in der Stadthalle Alsfeld
Shakespeare? Nein, Müller! – Michl Müller in der Stadthalle Alsfeld

Michl Müller geht mit seinem neuen Programm „Müller nicht Shakespeare“ auf Tour.

Schließen