5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten
257ers
257ers

Nee, nee, nee. Da werden Shneezin, Mike, Keule und Ehrenmitglied Jewlz doch glatt – und auch noch fälschlicherweise – als Randgruppe der Gesellschaft abgetan. Gegenreaktion: Cool sein, so cool wie es nur irgendwie geht.

Die 257er unterhalten mit deutschem Rap. Über Selfmade Records veröffentlichten die drei Jungs 2012 ihr Album „HRNSHN“, das in der ersten Verkaufswoche gleich mal Platz 6 der Media Control Charts einnahm. Altarr, glaubs nisch? Kannste selbs ma gucke, gehse am 15.4. ins Kasseler K19. (Gilt natürlich auch und besonders für Leute, die nicht so reden!).

» 15.4., 257ers, K19, Kassel

Von Maria Blömeke

Ehemaligen Ww-Redakteurin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.