5/5 - (3 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Bad Hersfeld liest ein Buch: Sandra Rudolph (Stadtbibliothek, Organisationsleitung), Dr. Thomas Handke (Juryvorsitzender), Christel Zimmermann (Jurymitglied) | (c) Teresa Albrecht
Bad Hersfeld liest ein Buch: Von links Sandra Rudolph (Stadtbibliothek, Organisationsleitung), Thomas Handke (Juryvorsitzender), Christel Zimmermann (Jurymitglied) zeigen die Buchwahl – »Der Sommer meiner Mutter« von Ulrich Woelk | (c) Teresa Albrecht

(Bad Hersfeld) Jetzt wird wieder zusammen gelesen! Denn mit »Bad Hersfeld liest ein Buch 2021« veranstaltet die Stadt zum 20. Mal eine Vielzahl von Veranstaltungen und Lesungen. Am 6. November 2021 starten spannende Aktionen rund um den Roman »Der Sommer meiner Mutter« von Autor Ulrich Woelk.

Wie funktioniert das Lesevergnügen für alle?

Ziel ist es, das Buch zum gemeinschaftlichen Gesprächsthema in der gesamten Stadt zu machen. Denn das Event soll Bad Hersfeld und Umgebung näher zusammenbringen. Anders als im Vorjahr: da wurde anlässlich von Corona »Die Pest« von Albert Camus gewählt.

Die Idee ist, das Buch zum Stadtgespräch zu machen!

Freiwillige “Lesepaten” haben sich bereit erklärt, verschiedenste Aktionen zu organisieren. Darunter sind Lesungen, Gesprächsrunden und Musikalisches. Deshalb freuen sie sich auf einprägsame Stunden im Austausch mit den Interessierten der »Bad Hersfeld liest ein Buch 2021«-Events und -Veranstaltungen.

Worum geht es im Buch? Im Video zu sehen ist der Buchtrailer zu Ulrich Woelks Roman »Der Sommer meiner Mutter«.

Das Buch »Der Sommer meiner Mutter«

Dieses Jahr ausgewählt hat die Jury der Stadt Bad Hersfeld den Roman »Der Sommer meiner Mutter« vom Autor Ulrich Woelk.

Ulrich Woelk erzählt spannend, atmosphärisch und herzzerreißend.

Die Stadt schreibt deshalb zum Buch: “Woelks Buch erzählt von der Zeit im Jahr 1969, diese lässt er wunderbar wiederaufleben, beschreibt die gesellschaftlichen Umbrüche, die wissenschaftlichen Fortschritte und den kulturellen Wandel sehr einprägsam. Denn das Buch ist ein Zeitkolorit und mit einer Erzählperspektive, die ganz unauffällig zwischen dem Blick des Kindes und der Erinnerung des Erwachsenen wechselt.

Veranstaltungen »Bad Hersfeld liest ein Buch 2021« auf einen Blick:

Von Paula Jung

Hallo, ich bin Paula und schreibe als freie Mitarbeiterin für den Wildwechsel! Ich bin 17 Jahre alt und besuche derzeit die Oberstufe des Georg-Christoph-Lichtenberg-Gymnasiums in Kassel. Nebenbei schreibe ich für unsere Schülerzeitung George. und für die Vereinsschrift der Seglergemeinschaft Kassel e.V. Zum Wildwechsel bin ich im September 2021 über ein Schülerpraktikum gekommen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.