3/5 - (1 vote)

  Lesedauer: < 1 Minuten

Babymetal_Album_cover

Ich hab mich da mal an etwas rangewagt. J-Pop, Death-Metal oder noch schöner ausgedrückt Kawaii-Rock mit Screamo-Parts. Ein Erlebnis der dritten Art! Irgendwo hatte ich von den drei Mädels (19, 17 und 17 Jahre) schon einmal was gehört und meine Neugier konnte ich dann jetzt endlich mal stillen.

Anders ist auf jeden Fall ein Wort, was einem als erstes durch die Rübe rauscht. Allerdings würde ich es nicht negativieren. Die Sängerin Su-Metal (richtig Suzuka Nakamoto) hat eine super Stimme, die man aber manchmal vor lauter Geschreie gar nicht mehr hört. Das soll alles so! Das Konzept der Girl-Group besteht darin, dass Yuimetal (Yui Mizuno) und Moametal (Moa Kikuchi) das genaue Gegenteil von der Sängerin Su-Metal darstellen sollen. Der Produzent Kobametal wollte etwas Neues schaffen, dass das übliche Metal-Genre auf den Kopf stellt. Süß und zugleich intensiv sollte es sein. Schulmädchen-Charme trifft Metal! Neue und, wie ich finde, coole Kombi.

» 4 von 5 Sternen

» earMUSIC

» [ Babymetal ]

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.