5/5 - (1 vote)

 Lesedauer: 2 Minuten

Sixtyfour

Wenn der Herbst im Land wieder Einzug hält, dann hat nun bereits schon seit dem Jahr 2010 ein Stadtfest der ganz besonderen Art in Fritzlar eine schöne Tradition: das Fritzlarer Kneipenfest steht vor der Tür.

Auch dieses Mal bietet das Fritzlarer Kneipenfest wieder ein breit gefächertes Angebot an Künstlern, die für jedermann etwas dabei haben.

In insgesamt sechs Lokalen wird zum Kneipenfest wieder ein großes Musikfestival geboten. Neben Partykrachern und Chartbreakern hält das aktuelle Kneipenfest einen Mix aus Rockhits, Golden Oldies, Beatklassikern Blues, Neuer Deutscher Welle, Country und Folk, Stimmungshits, Balladen, Soul und aktuellen Hits bereit.

„Das Nägel“ am Marktplatz wird Schauplatz für The Glimmer Kings sein. Das ist der Künstlername von Michael Leser, dessen Programm eine Bandbreite von Pop, Rock bis hin zu Soul umfassen wird. Ebenfalls am Marktplatz befindet sich der „Friesenkeller“, auf dessen Bühne Doublepack ihr Programm aus Coverversionen u.a. von R.E.M., Oasis, Garth Brooks, Genesis oder Bryan Adams darbieten werden.

 

Freebird aus Berlin werden ihre Erfahrung aus Auftritten mit vielen namhaften Künstlern und Bands nutzen, um in der „Pangea Bar & Lounge“ einen Auftritt nach Geschmack der Zuschauer abzuliefern. Die Three Bears rocken die „Sportsbar“ mit einer Mischung aus Country, Hillbilly, Rhythm & Blues und Rockabilly.  Eine Mischung aus Oldies, Folk, Rock und Country bietet The Wilbury Clan in der „Taverne Athos“ und in der „Turmschänke“ spielen Harry Stingl und Ulf Gottschalk als Sixtyfour.

» Fritzlarer Kneipenfest, 7. November 2015, 20 Uhr

» [ Homepage des Fritzlarer Kneipenfestes]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.