Bitte bewerte diesen Artikel

  Lesedauer: < 1 Minuten

Kobalt_Figurentheater_Berlin_Loving_Paul__John__George_and_Ringo

(Paderborn) Zwischen Kasperletheater und der Muppet-Show liegt ein breites Spektrum. Diese Vielfalt versuchen alljährlich die Paderborner Puppenspielwochen einzufangen.

Da gibt es beispielsweise eine Blechdose mit Kopf, Armen und Füßen. Das Markenzeichen des Dosenmannes: Riesige Nase und Schnäuzer! Es stellt sich vor: Utz, der Unglücksritter, der am 6.3. im der Kulturwerkstatt mit seinem Pferd Rosswitha von einem Unglück ins nächste stürzt. Jedes Kind kennt natürlich das stärkste Mädchen der Welt: mit Herrn Nielsson und dem kleinen Onkel kommt Pippi Langstrumpf in die Kulturwerkstatt (10.3.). Vom Mut erzählt Kindern der Grüffelo (2.3., Theater), mit dem Mädchen Momo geht es um das Thema Zeit (11.3., Kulturwerkstatt) und der „Dicke Käfer Fridolin“ erzäht seine Geschichte am 12.3.
Aber wer glaubt, dass Puppentheater nur etwas für Kinder ist, der irrt sich. Auch Erwachsene und Jugendliche finden bei den Puppenspielwochen Themen. In der Zeit zurück reisen sie in „Loving Paul, John, George and Ringo“ – es geht am 9.3. im Kleinkunstsaal der „Kulte“ zu den Beatles! Mit „Paul und Paula -eine Legende“ gibt es einen Soloabend mit Puppen und Livemusik. Hier geht es ebenfalls in eine andere Zeit, in der die Puhdys mit über Nacht berühmt wurden (13.3.). In die Zeit der Schlager geht es mit „Atemlos im Gummiboot“. In dem Stück, das am 7.3. in der Kulturwerkstatt gezeigt wird, gibt es einen Karaokewettbewerb und die Nerven der acht lebensgroßen Puppen liegen deswegen komplett blank!

» 27.2. – 15.3.2015, Puppenspielwochen, Paderborn

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.