4.3/5 - (9 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
257 statt 187 - Neuer Headliner beim AStA Sommerfestival 2018
257ers statt 187 Strassenbande – Neuer Headliner beim AStA Sommerfestival 2018

Nach der Kontroverse um den Auftritt von 187 Strassenbande gibt es nun einen neuen Headliner für das AStA Sommerfestival 2018 der Uni Paderborn. Die 257ers sollen die umstrittenen Rapper am Donnerstag Abend ersetzen.

Protest und Gegenprotest

Nach Protesten der Kritiker von 187 Strassenbande, sowie rückwirkenden Beschwerden der Fans, wurde am Dienstag, zwei Tage vor Festival, gemeldet: Der Act ist abgesagt. Grund dafür ist laut AStA, dass zu Störaktionen aufgerufen worden war, die auf einem friedlichen Fest der Universität nach Möglichkeit vermieden werden sollen.

Fraglich ist allerdings, ob jetzt nicht diejenigen protestieren, die ihr Festivalticket gerade wegen 187 Strassenbande gekauft hatten. Online war das zumindest bereits der Fall: Nach der Bekanntgabe hagelte es schlechte Bewertungen auf der Facebook Seite des AStA der Uni Paderborn.

Auf Holz klopfen

Gestern konnte dann endlich der neue Headliner verkündet werden – die 257ers haben kurzfristig zugesagt. Wer mit diesen Zahlen nichts anfangen kann, dem sagt „Holz“ und „Holland“ vielleicht eher etwas. Immer noch keine Ahnung, was gemeint ist? Unten gibt es das passende Musikvideo der 257ers.

Klar ist zumindest, Partystimmung ist bei bei diesen Jungs garantiert. Hinzu kommt, dass die 257ers dieses Jahr außer auf dem Juicy Beats nirgends in NRW spielen werden (daher konnte der Act zunächst auch noch nicht angekündigt werden). Wer also die Chance hat, dabei zu sein: Protest aus, Spaß an! Dann kann das Sommerfestival trotz unschönem Vorgeplänkel doch noch so gut werden, wie in den letzten Jahren.

» 17. Mai 2018, AStA Sommerfestival, Uni Paderborn
» Website des AStA Sommerfestival
» Die 257ers Website

Von Isabel Holst

Ww-Redakteurin

2 Gedanken zu „257 statt 187 – Neuer Headliner beim AStA Sommerfestival 2018“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.