5/5 - (2 votes)

 Lesedauer: < 1 Minuten
"Mit dem Strom der Zeit gehen..."
“Mit dem Strom der Zeit gehen…”

Das Großprojekt “#100xWLAN” startet nun endlich auch in NRW! Was das zu bedeuten hat?- Ganz einfach: an bis zu 100 landeseigenen Gebäuden sollen freie Bürgernetze entstehen, die von Freifunkvereinen betrieben werden!

Ziel ist es, die Medienkompetenz zu diesem Thema zu fördern und durch das kostenlose WLAN viel besuchte Gebäude noch attraktiver zu gestalten. Ebenso sei es natürlich wichtig, “mit dem Strom der Zeit zu gehen”. Das das gut umsetzbar ist wurde vor dem Stadttor in Düsseldorf schon bewiesen. Bürgerinnen und Bürger erhalten dort ab sofort freies WLAN.

„Damit zeigen wir, wie die öffentliche Hand im engen Schulterschluss mit ehrenamtlichem Engagement einen Beitrag zur Verbreitung von WLAN leisten kann“ , so  Minister Lersch-Mense.

“Für das Projekt „100xWLAN“ sind insgesamt 148  landeseigene Gebäude in ganz NRW potentiell geeignet. Dazu gehören z. B. Gerichte, Bildungseinrichtungen, Museen, Gebäude der Bezirksregierungen oder auch das Landesgestüt in Warendorf. Alle Gebäude zeichnen sich durch eine Lage mit hohem Publikumsverkehr aus, sodass die Menschen im öffentlichen Raum zusätzliche Möglichkeiten erhalten, ins Internet zu gehen”, so die Staatskanzlei NRW.

Ziel des Projektes ist es, insgesamt bis zu 100 Gebäude mit freiem WLAN auszurüsten.

Interessierte können sich bis zum 31.August 2016 unter ” 100xWLAN@stk.nrw.de ” bewerben.

» 31. August 2016, NRW

» [ vollständige Liste der Gebäude mit Adressen ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.