4.7/5 - (3 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Thundershot Open Air
10 Jahre Thundershot Open Air 2018: So war’s!

Samstag , den 11.08.18 war es soweit. Bereits lange vor dem Termin des 10 Jahre Thundershot Open Air wurde geworben was das Zeug hält und wer an diesem Abend das Festivalgelände betrat, sah sofort, hier wurde nicht gekleckert , sondern geklotzt.

Rund 800 Gäste folgten der Einladung zum Zehnjährigen Thundershot Jubiläum. Was aus einer Geburtstagsbieridee entstammte, mündet seit Jahren in ausgelassene Rockpartys, bis hin zu diesem unvergesslichen Open Air im Heimatort Merzhausen.

10 Jahre Thundershot
10 Jahre Thundershot

Nicht Kleckern – Klotzen!

Keine Mühen wurden von den Verantwortlichen von Thundershot gescheut, um ihr 10 jährigen Band Bestehen zu einem unvergesslichen und großen Event zu machen. Eine Mega-Bühne, meterhohe Traversen, ein Kamerateam und Unmengen Technik gaben Anlass für Staunen und große Erwartungen.

Den Anfang machten Black Muffin aus Winterberg um Meiki Kasper (Ex- Born Wild, Abräumbänd) , die mit Verstärkung von Profi Drummer Stefan Haus aus Alsfeld am Schlagzeug die Menge anheizten und mit ihrer Spielfreude sichtlich Spaß verbreiteten.

Danach war es soweit , die Gastgeber bzw Geburtstagsmänner enterten die Bühne unter Flammen und fackelten sprichwörtlich und spielerisch ein Feuerwerk ab, was sichtlich große Augen und Begeisterung hinterließ. Gäste und Freunde aus ihren 10 Jahren Bühnenerfahrung teilten mit ihnen die Bühne, u.a. Basti Werner (Squealer) und Tobi Maus (Ex Born Wild, Abräumend).

Nach rund 2,5 Stunden unter Feuerwerk am Nachthimmel und einem begeisterten Publikum machten Thundershot die Bühne frei für Rebel Monster, die den Abend mit Volbeat Tribute ausklingen ließen.

Text: T. Maus.

Von Heiko Schwalm

Seit der allerersten Ww Süd Ausgabe 1994 am Start!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.