5/5 - (2 votes)

  Lesedauer: 2 Minuten
Teilnehmer an einer Scavenger Hunt. (Foto: Matthew Hutchins / Havard Law Record)
Teilnehmer an einer Scavenger Hunt. (Foto: Matthew Hutchins / Havard Law Record)

Spannende Aufgaben, engagierte Teams, jede Menge Spaß und Action: Vom 9. bis 22. Mai 2016 findet in Kassel zum ersten Mal eine „Scavenger Hunt“ statt. Ähnlich wie bei einer Schnitzeljagd müssen dabei Teams aus bis zu fünf Personen überall im Stadtgebiet Aufgaben unterschiedlichster Art lösen. Viele davon haben einen direkten Bezug zur Kasseler Stadtgeschichte und Kultur, so dass die Teilnehmer auf spielerische Art Interessantes und Wissenswertes über „ihre“ Stadt erfahren. 

Für die Lösung der Aufgaben haben die Teams genau zwei Wochen Zeit – was angesichts einer Liste von rund 150 Aufgaben nur auf den ersten Blick lang erscheint. Die Teams, die zum Schluss alle bzw. die meisten Lösungen präsentieren, können sich über einen Hauptgewinn von 500 Euro, gesponsert von der Kasseler Sparkasse, sowie Gutscheine und Sachpreise freuen.

Erfunden wurden die „Scavenger Hunts“ (übersetzt bedeutet der Begriff übrigens so viel wie „Lumpensammler“) in den USA, wo sie so beliebt und verbreitet sind wie bei uns die typische Schnitzeljagd. An vielen Unis sind sie zudem ein fester Bestandteil des Campuslebens – beispielsweise in Chicago, wo studentische Teams schon seit 1987 den Antworten für die teils komplizierten Fragen nachjagen. In Deutschland fand die erste Scavenger Hunt im vergangenen Sommer in Paderborn statt. Dort gelang es den beiden Siegerteams, immerhin 114 der 136 gestellten Aufgaben zu lösen.

Auf zum fröhlichen Jagen

Wer dabei sein möchte, kann sich und maximal vier Mitstreiter ab sofort per E-Mail an scavenger-hunt-ks@web.de anmelden. Der Absender der Mail ist gleichzeitig der Team-Captain. Weitere Infos finden potenzielle „Wissensjäger“ auch auf der Facebookseite des Veranstalters unter www.facebook.com/Scav.Hunt.KS. Die Scavenger Hunt ist übrigens nicht nur etwas für Studenten: Mitmachen kann jeder, der Lust auf spannende Aufgaben und Rätsel hat, die mit viel Spaß und Teamgeist auf ihre Lösung warten. Wir wünschen „Weidmannsheil“!

» [ Facebook-Seite des Veranstalters ]

Von Frank Booth

Freier Autor

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.