★ Events ★ | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Wünnstock-Festival feiert 2016 Jubiläum

am 19 September 2016 von Matthias

Wünnstock-Festival feiert 2016 Jubiläum

Arch Enemy beim Wünnstock-Festival 2016

Der Wünnstock e.V. veranstaltet 2016 zum mittlerweile 20. Mal das große Open Air in der Bad Wünnenberger Schützenhalle. Viele Festivals mit bekannten, weniger bekannten Bands und solchen, die ihre Bekanntheit maßgeblich dem Auftritt auf dem Wünnstock zu verdanken haben, liegen auf dem Weg und auch in diesem Jahr haben die Veranstalter wieder ein hochkarätiges Lineup ermöglicht, deren beide Headliner große Namen in der weltweiten Metal– bzw. Hardcore-Szene sind.

20 Jahre Schwermetall!

Arch Enemy kommen aus Halmstad an der schwedischen Westküste und wurden 1996 ursprünglich als Supergroup formiert. Das Brainchild von Michael Amott (Carcass, Carnage, Spiritual Beggars) war eigentlich dazu gedacht, für Amott nach dem Ausstieg bei Carcass die Inspiration und das Einkommen nicht versiegen zu lassen. Sein jüngerer Bruder Christopher (Armageddon) und Vocalist Johan Liiva (ebenfalls ex-Carnage) komplettierten zusammen mit Daniel Erlandsson (Eucharist, später u.a. Cradle of Filth) das Lineup und veröffentlichten 1996 das Debütalbum Black Earth.

Ab dem Jahr 2000 war das äußerliche und stimmliche Erscheinungsbild von Arch Enemy maßgeblich von der deutschen Frontfrau Angela Gossow beeinflusst, die bis zum Jahr 2014 die Vocalduties übernahm. Dann verließ Gossow die Band und schlug selbst als Nachfolgerin Alissa White-Gluz (ehemals The Agonist) vor. Ebenfalls neu im Lineup, durch den Ausstieg von Christopher Amott, ist Jeff Loomis, der als Leadgitarrist der Band Nevermore in Metal-Kreisen (und darüber hinaus) Berühmtheit erlangt hat.

Ryker‘s aus Kassel sind eine der erfolgreichsten europäischen Hardcore-Bands der 90er Jahre. Von New Yorker Hardcore-Bands wie den Cro-Mags, Agnostic Front, Madball und Konsorten beeinflusst, veröffentlichten sie von 1994 bis 2000 fünf Alben, bevor sie sich das erste Mal auflösten. Komplettiert wird das Lineup der 2016er Ausgabe des Wünnstock-Festivals von And Then She Came, Cypecore und den „special guests“ Cetor. Beginn ist um 18:30, der Einlass findet ab 18:00 statt.

» 24. September 2016, Wünnstock- Festival, Schützenhalle, Bad Wünnenberg
» www.wuennstock.dee
» www.facebook.com/WuennstockeV


» So hast den Wildwechsel vielleicht noch nie gelesen!

Ähnliche Artikel




Dies ist nur ein Gravatar Matthias

Freier Autor

  • Website: https://www.wildwechsel.de/author/matthias/

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Süd 022020

     
 
 
Zum Archiv
 


Die neuesten Ww-Artikel

Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 


Wildwechsel @ Youtube (beta)




> Ausgeh-Tipps fürs Wochenende!

Deine persönliche Checkliste für ein tolles Wochenende.

Suchst Du Konzerte, Partys, oder lieber Ausstellungen oder Theatervorstellungen? Dann schau Dir mal unsere Veranstaltungs-Tipps speziell für Deine Region an.

...oder noch mehr?




Ww-Nord 02/2020

     
 
 
Zum Archiv
 

 

Wer wirbt im Wildwechsel?

Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an den Cheffe
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

Ww Präsentiert:


Ww Interviews


Februar 2020
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

 


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Mit Eis bitte!
Mit Eis bitte!

  Vincent Rocks, die am 16. September im Briloner Kump spielen, sind aus der ehemaligen Wolle Kriwanek Band entstanden. Kriwanek...

Schließen