5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 4 Minuten
Billy Talent  (c) Pieter M. van Hattem
Billy Talent (c) Pieter M. van Hattem

Vor etwas mehr als einem Monat wurden die ersten 13 Bands u.a. Parkway Drive, Enter Shikari und Yellowcard bekanntgegeben, die bei der diesjährigen Vans Warped Tour in der Berliner Arena Treptow dabei sein werden. Neben besagten Bands und jeder Menge Extremsport und Skate Fun gibt es nun nochmal ordentlichen Zuwachs für die Vans Warped Tour Germany:

Headliner der diesjährigen Vans Warped Indoor Show werden Billy Talent sein. Ausverkaufte Konzerte sind nichts Besonderes mehr für die 4 Kanadier. Erst im Juni begeisterten sie beim Hurricane und Southside Festival das Publikum, wo sie u.a. Songs aus ihrem aktuellen Nummer-Eins-Album „Dead Silence“ live präsentierten. Aus diesem koppelten sie frisch die Single „Show me the way„ aus. Der entsprechende Clip dazu feierte diese Woche Premiere.

Ebenfalls in Berlin dabei sind Sublime With Rome. Mit weltweit über 17 Millionen verkaufter Platten und unzähligen internationalen Auftritten wurde die US Band Sublime zur Ska-Punk Ikone der 90er Jahre. Nach dem Tod des Sängers Bradley James Nowell im Jahre 1996 wurde es still um die Band. Seit 2010 steht nun der ehemalige Sublime Bassist Eric Wilson mit neuem Sänger Rome Ramirez unter dem Namen „Sublime with Rome“ wieder auf der Bühne. Schlagzeuger ist aktuell der erfolgreiche Musiker und langjährige Freund der Band Josh Freese. Mit der unverkennbaren Mischung aus Ska-Punk und Reggae, gemixt mit Einflüssen aus Surf Rock und Hip-Hop, begeistert die Band nun seit mehr als 3 Jahren ihre Fans.

The Dirty Heads dürfte wohl neben Sublime schon die am längsten existente Band im Line– Up der Vans Warped Tour sein. Die Band wurde 1996 von Jared Watson und seinem Freund Dustin “Duddy” Bushnell in Huntington Beach in Orange County (Kalifornien) gegründet. Die beiden lernten sich in ihrem ersten Jahr auf der High-School bei einer Party kennen und trafen sich von da an zum Jammen, Surfen und Skaten. Ihr letztes Album „Cabin by the Sea„ erschien im letzten Jahr. Mit ihrem relaxten Reggae–Rock reihen sie sich wunderbar in das abwechslungsreiche Programm des Abends in Berlin ein.

Neu dabei sind auch Anberlin. Die Alternative Rock Band unterscheidet sich in erster Linie von anderen Bands aus dem Genre Alternative Rock durch den Tiefgang der Texte und dem Willen zum Mainstream. Anberlin haben kein Problem damit, beim Spielen die Geschichte der Popularmusik im Hinterkopf zu behalten, die Beatles ebenso als Referenz zu begreifen wie The Cure, Danzig oder Bob Dylan. Mainstream ist hier kein Schimpfwort, sondern im Gegenteil ein Adelsschlag, da gerade diese Anklänge zu unglaublich guten Songs führen.

Weiter geht es mit der texanischen Metalcore-Band Memphis May Fire. Pünklich zur Vans Warped Torur wird die Band ein neues Album auf Rise Records veröffentlichen, mit dem sie an ihr Vorgänger-Album „Challenger“ musikalisch nahtlos anschliessen. Melodien, die sich in die Ohren drehen und Breakdowns, die in den Hals gehen. Wir freuen uns auf eine Wall Of Sound und die dazugehörige Wall Of Death!

RDGLDGRN: Drei Bandmitglieder, drei Lieblingsfarben. Der Erste ist Gitarrist, heißt Red und trägt nur rot, der Zweite ist Bassist, heißt Gold und trägt nur gold, der Dritte ist Keyboarder und Frontmann, heißt Green und trägt nur grün. Zusammen ergibt das die Farben Afrikas, die Farben des Back-to-Africa-Movements, des Reggae, oder einfach RDGLDGRN. Die Jungs aus einem Vorort von Washington sind noch ein Geheimtipp, aber das könnte sich schon sehr rasch ändern! Mit ihrer Mischung aus Indierock und HipHop bekamen sie bei ihrem Debüt-Album nicht nur Unterstützung von Pharrel Williams, sondern auch niemand geringeres als Dave Grohl saß im Studio mit am Schlagzeug. Im Rahmen der Vans Warped Tour werden sie das erste Mal in Deutschland auftreten!

THE WONDER YEARS aus Lansdale, Pennsylvania sind dahingegen längst kein Geheimtipp mehr. Und in Deutschland doch irgendwie immer noch. Viel zu selten waren sie bisher hier in ihrer acht Jahre und vier Alben umspannenden Geschichte. Sie sind eine der vielversprechendsten jungen Melodic-Punk Bands, die mit Alben, wie dem fantastischen 2013er Werk „The Greatest Generation“ dafür sorgen, dass das Genre frisch bleibt wie 1994.

Mit der Verpflichtung von zwei HipHop Acts betritt die Vans Warped Tour in Europa erstmals Neuland. „Was in Amerika seit Jahren funktioniert, Punk, Alternativerock, Reggae und Hip Hop auf einem Festival zu vereinen, muss für Europa auch möglich sein“, sagte Kevin Lyman, der Initiator der Vans Warped Tour, einem englischen Musikmagazin leztes Jahr beim ersten europäischen Stop der Vans Warped Tour in London.

Michael Jones, besser bekannt als WAX, ist MC, Songwriter, Multiinstrumentalist und Produzent in einer Person. Das in Los Angeles lebende Multitalent produzierte gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Herbal T zahlreiche Videoclips zu seinen Tracks und veröffentlichte sie auf YouTube. Die selbsgedrehten Clips knackten in rasender Geschwindigkeit schnell die Millionengrenze. Aus anfänglicher Mund-zu-Mund-Propaganda entwickelte sich nach und nach ein regelrechter Wax-Hype, der durch die Single „Rosanna“ mit über zwanzig Millionen Youtube-Clicks seinen Höhepunkt erreicht.

WATSKY hat die Rapszene in den vergangenen Monaten ordentlich aufgemischt. Blitzgescheit und blitzschnell. Ein bleicher Nerd aus San Francisco. Das ist George Watsky, der mit Highspeed-Rap-Videos auf Youtube zum Star wurde. Sein Album ‚Cardboard Castles’, das am 12. März diesen Jahres erschienen ist, stieg in fünf Ländern auf die Nr. 1 der iTunes Hip-Hop/Rap Charts ein und stieß damit sogar Macklemores ‚The Heist’ vom Chart-Thron. Eine gefeierte Single mit Sängerin Kate Nash sowie seine erste Headlining-Tour durch die USA und Europa mit zwei ausverkauften Shows in Deutschland stehen ebenfalls bereits auf seinem Jahreskonto. Der Schnellrap-Virtuose und leidenschaftliche Poetry-Slamer bleibt in Bewegung und verbringt den Sommer auf diversen internationalen Festivals bevor er in Berlin auftreten wird. Mit Wax zusammen ist er rund um die Vans Warped Tour herum auch gemeinsam auf einer Tour mit dem grossartigen Titel „Hug A Hater.“

Und zu guter letzt haben wir BLOOD ON THE DANCEFLOOR neu am Start. Eine Electro– , House und Screamo– Band aus Florida, die seit Bestehen der Band im Jahre 2007 bereits 6 Longplayer im Kasten hat. Die aktuelle Scheibe „Bad Blood „ steht kurz vor seiner Veröffentlichung. Die Band selber betitelt es als ihr anzüglichstes Album bisher. Mit „I Refuse To Sink (Fuck The Fame)“ erschien daraus bereits die erste Single.


Das komplette Line-Up in alphabetischer Reihenfolge: Anberlin | Billy Talent | Blood On The Dancefloor | Chiodos | Crossfaith | Enter Shikari | Escape The Fate | Hacktivist | Like Moths To Flames | Like Torches | Memphis May Fire | Parkway Drive | RDGLDGRN | Skinny Lister | Sublime With Rome | The Color Morale | The Dirty Heads | The Maine | The Wonder Years | Watsky | Wax | We Came As Romans | Yellowcard


» Vans Warped Tour Germany: 9. November 2013, Berlin – Arena, Einlass: 12:00, Beginn: 13:00

» Tickets: für 38 Euro zzgl. Gebühren auf fkpscorpio.com, unter der Hotline 01806 853653 (0,20 €/Min/Mobilfunk max. 0,60 €/Min.), auf eventim.de und an allen bekannten CTS VVK-Stellen

» Weitere Infos: vanswarpedtour.de und facebook.com/VansWarpedTourGermany

Von Wildwechsel

Online-Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffentlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.