5/5 - (1 vote)

  Lesedauer: 2 Minuten

Die nächste Stützpunkt-Auftakt-Veranstaltung des E.ON Kassel Marathon findet am Samstag, 14. Februar, um 15 Uhr auf der Buchenaukampfbahn beim Stützpunkt Kassel/Wehlheiden statt. Er zählt teilnehmermäßig zu den größten Stützpunkten. „Neue Läufer sind bei uns immer willkommen“, sagen Friedrich Iffert und Norbert Holzhausen, die bei der Auftakt-Veranstaltung den gemeinsamen Stützpunkt vorstellen, „egal, ob Anfänger oder fortgeschrittene Läufer.“ Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger informiert über alles Wissenswerte rund den E.ON Kassel Marathon. Die Auftaktveranstaltung ist also für neue Lauf-Interessenten ein interessantes Forum.

Der Vorbereitungsstützpunkt Kassel ist der „Pionier“ unter den Stützpunkten des E.ON Kassel Marathon. Seit dem Marathon-Start 2007 ist die große Gruppe dabei, die immer regen Zulauf verzeichnet. Der Lauftreff des PSV Grün-Weiß Kassel unter der Regie von „Urgestein“ Friedrich Iffert – der inzwischen selbst schon über 300 Marathons absolviert hat – bietet dabei nicht nur alles für Läufer und Walker aller Altersgruppen, sondern ist aufgrund seiner familiären Atmosphäre sehr beliebt. Vor allem die meist selbstgemachte „Zielverpflegung“ ist längst legendär. Darüber hinaus stellt der Kasseler Stützpunkt beim E.ON Kassel Marathon regelmäßig einen Großteil sehr engagierter Helfer. Er ist eine wichtige Säule im Gesamtkonzept der Veranstaltung.

2013 wurde der Stützpunkt erweitert, seitdem wird das Training vom PSV Grün-Weiß Kassel und der TG Wehlheiden gemeinsam durchgeführt. Auch die TGW ist beim E.ON Kassel regelmäßig mit einem Verpflegungsstand vertreten. Die Zusammenarbeit der beiden Vereine hat sich als ideale Lösung erwiesen, die noch mehr Möglichkeiten bietet und weitere neue Teilnehmer für den Stützpunkt Kassel gewinnen konnte. Der traditionelle Lauftreff und das Grundlagentraining mittwochs ab 18 Uhr besteht in bewährter Form (Treffpunkt 18 Uhr, Die Freiheit 19, ab Anfang April Bootshaus PSV Grün-Weiß Kassel, Auedamm 37). Bei der TG Wehlheiden wird unter der Leitung von Norbert Holzhausen und Martin Hocke dienstags ab 18 Uhr individuelles Schnelligkeitstraining und freitags ab 18 Uhr Grundlagentraining (beides auf der Buchenau-Kampfbahn) angeboten. Sonntags steht Grundlagentraining ab 9.30 Uhr (Parkplatz Blütenweg) auf dem Programm.

Mehr zu den Stützpunkten des E.ON Kassel Marathon unter www.kassel-marathon.de

» 14.2.2015, E.ON Marathon, Kassel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.